Tierfutter Ratgeber: gute Nahrung für Ihr Haustier

Heut zu Tage ist es für viele Familien kaum vorstellbar ohne ein Haustier zu leben, dass beweist die enorme Anzahl von ungefähr 34,3 Millionen Haustieren in Deutschland. Mit rund 13,7 Mio. Katzen und 9,2 Mio. Hunden gehören diese beiden Tierarten zu den beliebtesten Haustieren. Nicht desto trotz finden sich auch Haustiere wie Wellensittiche, Meerschweinchen, Hamster und Kaninchen in deutschen Haushalten wieder. Mittlerweile zählen für viele Menschen auch exotische Schlangen, Spinnen oder auch Echsen als treues Haustier und werden immer beliebter. Als sehr beliebt gelten tatsächlich auch Aquarienfische jeglicher Art.

Doch wer sich dazu entscheidet ein Haustier aufzunehmen, sollte auch wissen, dass hier mit eine enorme Verantwortung verknüpft ist. Ein Tier braucht nicht nur Liebe und Aufmerksamkeit, sondern es sollte ein gewisses Fachwissen vorhanden sein. Angefangen bei der Auswahl bis hin zur Fütterung, ist es wichtig zu wissen welche Nahrung gut für das Tier ist und wie viel es eigentlich benötigt. Gerade während der Wachstumsphase sollte man viele Kriterien beachten. Ein Jungtier muss sich dementsprechend anders ernähren als ein ausgewachsenen Tier – so ist es bei fast allen Haustieren.

Auf unserem Ratgeber für Tierfutter, finden Sie hilfreiche Informationen zu der Fütterung von Haustieren jeglicher Art. Zu dem stellen wir Ihnen unterschiedliche Produktvergleiche von verschiedenen Herstellern zur Verfügung. Ebenfalls finden Sie auch andere wissenswerte Informationen über Tiere wie Hunde, Katzen, Pferde, Wellensittiche, Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster, Fische, Schlangen, Spinnen und viele mehr.

Woran erkennt man hochwertiges Tierfutter?

Man möchte dem geliebten Haustier etwas Gutes tun und dementsprechend auch nur auf hochwertiges Futter zurückgreifen. Neben der Liebe und Aufmerksamkeit die man dem Haustier schenkt, ist die richtige Ernährung mindestens genau so wichtig. Unwissend greifen wir aus Gutmütigkeit meist zu den teuersten Produkten und denken diese währen die besten für unsere geliebtes Tier. Doch falsch gedacht, nicht immer ist das teuerste Futter auch das Beste. Viel wichtiger sind die Inhaltsstoffe und die Zusammensetzung. Darauf sollte man bei der Wahl von hochwertigem Tierfutter besonders achten. Natürlich spielen auch andere Faktoren eine Rolle, so wie das Alter des Tieres oder auch der Energiebedarf. Es ist sehr schwierig pauschal einen Testsieger auszumachen, denn das Futter muss individuell auf das Haustier angepasst werden. Wir möchten Ihnen erklären, worauf Sie achten sollten bei der Auswahl für das beste Tierfutter.

Diese Punkte machen gutes Tierfutter aus:

Keine überflüssigen oder schädlichen Inhaltsstoffe enthalten
Das Futter sollte der artgerechten Ernährung angepasst sein
Gutes Tierfutter muss den täglichen Energiebedarf decken
Reich an Vitaminen, Nährstoffen und Ballaststoffen sein
Krankheitsvorbeugend sein
Gut verträglich und verdaulich für das Tier sein
Preiswert und dennoch qualitativ hochwertig sein

Kann ein Vergleich hilfreich sein bei der Auswahl des richtigen Futters?

Ein direkter Vergleich unterschiedlicher Produkte von verschiedenen Herstellern ist natürlich sinnvoll. Einerseits kann der Preis verglichen werden, andererseits die Inhaltsstoffe und auch die Besonderheiten des Futters. Ein Futter Vergleich erleichtert die Auswahl für gutes Tierfutter enorm. Andernfalls sollte man sich natürlich auch auf Kundenrezensionen beruhen, denn darunter finden sich oftmals auch hilfreiche und wissenswerte Praxisberichte. Schlussendlich, wer kann ein Futter besser bewerten als eine Privatperson die das Futter bei seinem eigenen Haustier gefüttert hat. So kann gesagt werden, dass ein Vergleich und Kundenrezensionen sehr hilfreich sein können bei der Auswahl des richtigen Futters.


Bestes Katzenfutter: auf welche Kriterien sollte man achten?

Viele gehen davon aus, dass Katzenfutter gleich Katzenfutter ist, doch falsch gedacht. Es gibt sehr viele verschiedene Katzenfutter-Sorten. Hier unterscheiden wir einmal zwischen Kitten-Futter für junge Katzen ab 8 Wochen bis 12 Monate, Adult-Futter für ausgewachsene Katzen ab dem 1 Lebensjahr und Senior-Futter für alte Katzen ab dem ungefähr 10-12 Lebensjahr.

Ein weiterer gravierender Unterschied liegt in der Trocken- und Feuchtnahrung. Darüber hinaus gibt es unzählige spezielle Futtersorten für übergewichtige und untergewichtige Katzen. Als besonders beliebt gilt getreidefreies Katzenfutter. Gutes Katzenfutter sollte grundsätzlich einen hohen Fleischanteil ausweisen, genügend Vitamine und Nährstoffe enthalten, abwechslungsreich sein und natürlich der geliebten Samtpftote schmecken.

Mittlerweile gibt es unzählige Katzenfutter-Hersteller, welche Ihr Produkt unter den unterschiedlichsten Namen vermarkten. Bei der enormen Auswahl ist es nicht immer leicht einen Überblick zu behalten. In unserem Katzenfutter-Ratgeber gehen wir näher auf die einzelnen Futter-Sorten und auf die einzelnen Produkte ein. Vorab können wir sagen, nicht das teuerste Produkt ist immer gleich das Beste.

Top 3 Katzenfutter: Nassfutter und Trockenfutter im Vergleich

  • Nutzer-BewertungenNutzer-Bewertungen
  • FuttertypFuttertyp
  • GeschmackGeschmack
  • GetreidefreiGetreidefrei
  • Konservierungs-stoffreiKonservierungs-stoffrei
  • ZuckerfreiZuckerfrei
  • Hoher FleischanteilHoher Fleischanteil
  • Geeignet für Adult KatzenGeeignet für Adult Katzen
  • Geeignet für KatzenbabysGeeignet für Katzenbabys
  • Dehner Best Nature Katzenfutter
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypNassfutter
  • GeschmackGeflügel, Kaninchen
  • Getreidefrei
  • Konservierungs-stoffrei
  • Zuckerfrei
  • Hoher Fleischanteil
  • Geeignet für Adult Katzen
  • Geeignet für Katzenbabys
  • Animonda Carny 83350 Adult
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypTrockenfutter
  • GeschmackRind, Huhn & Wild
  • Getreidefrei
  • Konservierungs-stoffrei
  • Zuckerfrei
  • Hoher Fleischanteil
  • Geeignet für Adult Katzen
  • Geeignet für Katzenbabys
  • Applaws Katzentrockenfutter
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypNassfutter
  • GeschmackHühnchen & Lachs
  • Getreidefrei
  • Konservierungs-stoffrei
  • Zuckerfrei
  • Hoher Fleischanteil
  • Geeignet für Adult Katzen
  • Geeignet für Katzenbabys

Gutes Hundefutter: woran erkennt man es?

Ähnlich wie bei Katzenfutter gibt es gravierende Unterschiede bei der Hundenahrung. Hier unterscheiden wir Puppy-Futter/Welpenfutter, welches meist bis zu einem Alter von 12-14 Monaten gefüttert wird. Mit ungefähr 12/14-24 Monaten also bis zum Ende des Wachstums wird ein sogenanntes Junior-Futter gefüttert. Anschließend werden ausgewachsene Hunde mit einem Adult-Futter gefüttert. Nicht all zu selten entscheiden sich Hundebesitzer auch auf BARF umzusteigen.

Ein gutes Hundefutter sollte grundsätzlich keine Zusatz- und Füllstoffe beinhalten. Zusätzlicher Zucker gehört ebenfalls nicht in ein gutes Hundefutter. Als besonders beliebt gilt z.B. getreidefreies Hundefutter, denn Getreide gehört eigentlich auch nicht in die Hundenahrung. Ein besonders hoher Fleischanteil ist natürlich von Vorteil und sollte bei ca. 60-70% liegen. Besonders wichtig ist natürlich auch die Verträglichkeit des Futters. Gerade Nassfutter sollte ebenfalls über ausreichend Feuchtigkeit verfügen und generell nicht mehr als 10% pflanzliche Nebenerzeugnisse beinhalten.

Vermarktet werden die einzelnen Futter-Sorten unter unterschiedlichen Namen, zu den bekanntesten gehören: Bio Hundefutter, BARF-Futter, kaltgepresstes Hundefutter, Hundefutter mit hohem Fleischanteil und auch Hypoallergenes Hundefutter. In unserem Hundefutter-Ratgeber finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Futter-Sorten und zu den verschiedenen Produkten.

Die Hundefutter Testsieger im Vergleich

  • Nutzer-BewertungenNutzer-Bewertungen
  • FuttertypFuttertyp
  • GeschmackGeschmack
  • Empfohlenes AlterEmpfohlenes Alter
  • GetreidefreiGetreidefrei
  • KonservierungsstoffreiKonservierungsstoffrei
  • Hoher FleischanteilHoher Fleischanteil
  • Geeignet für PuppysGeeignet für Puppys
  • Bellfor Landgut-Schmaus
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypTrockenfutter
  • GeschmackVerschiedene Sorten
  • Empfohlenes AlterAlle Altersstufen
  • Getreidefrei
  • Konservierungsstoffrei
  • Hoher Fleischanteil
  • Geeignet für Puppys
  • Wolfsblut
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypTrockenfutter
  • GeschmackVerschiedene Sorten
  • Empfohlenes AlterAlle Altersstufen
  • Getreidefrei
  • Konservierungsstoffrei
  • Hoher Fleischanteil
  • Geeignet für Puppys
  • Wildborn
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypTrockenfutter
  • GeschmackVerschiedene Sorten
  • Empfohlenes AlterAlle Altersstufen
  • Getreidefrei
  • Konservierungsstoffrei
  • Hoher Fleischanteil
  • Geeignet für Puppys

Gutes Nagerfutter: welches Futter für Hamster, Kanninchen und Meerschweinchen?

Der Hamster gehört zu den Kleintieren und gehört mit zu den beliebtesten Haustieren. Gerade bei Kindern sind Hamster, Meerschweinchen und Kaninchen sehr beliebt als erstes Haustier. Doch ein Hamster ist viel mehr als nur ein süßes Haustier und das sollte einem Hamsterbesitzer bewusst sein. Genau wie bei anderen Haustieren, spielt auch hier die Ernährung eine wichtige Rolle, für die Gesunderhaltung des kleinen Lieblings. Bei Nagerfutter gibt es ebenfalls gravierende Unterschiede.

Eine ausgewogene Ernährung bei einem Nagetier ist unverzichtbar. Wichtig ist es, dass alle wichtigen Nährstoffe aufgenommen werden. Die richtige Fütterunsmenge ist ein weiterer Faktor, der ausschlaggebend für die Gesundheit des Tieres ist. Eine Unter- und Überfütterung sollte unbedingt vermieden werden.

Folgen von falscher Ernährung können Träge und Müdigkeit beim geliebten Haustier hervorrufen. Dementsprechend ist die richtige Ernährung eines Haustieres ebenso wichtig, wie eine artgerechte Haltung. Abschließend kann gesagt werden, dass man eher auf geprüfte Hersteller zurück greifen sollte, welche den Nagerfutter Test mit guten Ergebnissen bestanden haben

Beliebtes Nagerfutter/Kleintierfutter im Vergleich:

  • KundenbewertungenKundenbewertungen
  • FuttertypFuttertyp
  • Geeignet für Geeignet für
  • InhaltsstoffeInhaltsstoffe
  • Geeignet für KaninchenGeeignet für Kaninchen
  • Geeignet für MeerschweinchenGeeignet für Meerschweinchen
  • Geeignet für HamsterGeeignet für Hamster
  • VerpackungVerpackung
  • Versele Allround Mix
  • Kundenbewertungen
  • FuttertypAllround Mix
  • Geeignet für Nagetiere
  • InhaltsstoffeGetreide, Früchte, Gemüse
  • Geeignet für Kaninchen
  • Geeignet für Meerschweinchen
  • Geeignet für Hamster
  • Verpackung20 kg
  • AniForte Natur
  • Kundenbewertungen
  • FuttertypAllround Mix
  • Geeignet für Nagetiere
  • InhaltsstoffeGetreide, Luzerne, Kräuter
  • Geeignet für Kaninchen
  • Geeignet für Meerschweinchen
  • Geeignet für Hamster
  • Verpackung10 Liter
  • Panto Nagerfutter Universal
  • Kundenbewertungen
  • FuttertypAllround Mix
  • Geeignet für Nagetiere
  • InhaltsstoffeGemüse, Früchte
  • Geeignet für Kaninchen
  • Geeignet für Meerschweinchen
  • Geeignet für Hamster
  • Verpackung25 kg

Vogelfutter: was sollte man beachten?

Bei Vogelfutter sollte man unterscheiden, denn es gibt unzählige verschiedene Arten von Vögeln. Ist das Futter für das eigene Haustier wie z.B. einen Kanarienvogel oder auch Papagei gedacht, oder möchten Sie Wildvögel füttern? Hier gibt es natürlich Unterschiede die man beachten sollte. Ein qualitativ hochwertiges Futter mit ausreichend Nährstoffen, Fetten und Vitaminen ist für Vögel sehr wichtig.

Es gibt bei Vogelfutter unterschiedliche Sorten, so unterscheiden wir Körnerfutter, Weichfuter und auch Mischfutter. Bei der Fütterung von Wildvögeln sollte man gerade im Winter darauf achten, dass diese mit ausreichend Energie versorgt werden. So enthält gutes Wildvogelfutter meist Fette in Form von Nüssen oder auch Pflanzenöl. Es ist möglich Wildvogelfutter selber zu mischen. Worauf man achten sollte, möchten wir Ihnen in unserem Vogel-Ratgeber erklären.

Bei Kanarienvögeln oder auch Papageien können wir Ihnen ebenfalls empfehlen, auf bewährte Hersteller zurück zu greifen, welche sich im Vogelfutter Test bewährt haben.

Verschiedene Vogelfuttersorten im Vergleich:

  • Nutzer-BewertungenNutzer-Bewertungen
  • FuttertypFuttertyp
  • Geeignet fürGeeignet für
  • InhaltsstoffeInhaltsstoffe
  • Geeignet für WildvögelGeeignet für Wildvögel
  • Geeignet für PapageienGeeignet für Papageien
  • Geeignet für WellensitticheGeeignet für Wellensittiche
  • VerpackungVerpackung
  • Dehner Natura Streufutter
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypStreufutter
  • Geeignet fürWildvögel
  • InhaltsstoffeMix-Futter
  • Geeignet für Wildvögel
  • Geeignet für Papageien
  • Geeignet für Wellensittiche
  • Verpackung1 kg, 2,5 kg, 20 kg
  • Versele Laga Prestige Budgies
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypSaatenmischung
  • Geeignet fürWellensittiche
  • InhaltsstoffeMix-Futter
  • Geeignet für Wildvögel
  • Geeignet für Papageien
  • Geeignet für Wellensittiche
  • Verpackung4 kg
  • Versele Laga Prestige Premium
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypSamenmischung
  • Geeignet fürPapageien
  • InhaltsstoffeMix-Futter
  • Geeignet für Wildvögel
  • Geeignet für Papageien
  • Geeignet für Wellensittiche
  • Verpackung2,5 kg

Fischfutter: Flocken, Granulat oder Sticks?

Jeder der sich ein wenig mit Fischen beschäftigt hat, weiß welche enorme Artenvielfalt diese aufweisen. So unterschiedlich wie die einzelnen Fischarten sind, so groß ist auch der Unterschied bei dem Fischfutter. Einmal unterscheiden wir zwischen der Futterform, hier gibt es z.B. Granulat, Sticks oder auch Flocken. Zudem macht es auch einen Unterschied um welche Fische es sich handelt, so gibt es Fischfutter für Teichfische und Aquarienfische jeglicher Art.

Die Zusammensetzung für Teichfutter ist meist sehr eiweißreich und enthält wenig Fette. Das hat auch den Vorteil, dass dadurch das Wasser nicht trüb wird und der Filter nicht belastet wird. Das Futter für Auarienfische wie Zierfische oder auch Bodenfische besitzt meist eine sehr gute Schwimm- und Sinkeigenschaft. Dadurch wird den unterschiedlichen Fischen eine optimale Futteraufnahme ermöglicht.

Gutes Fischfutter stärkt nicht nur das Immunsystem eines Fisches, sondern ermöglicht auch ein langes Fischleben. Deshalb ist es auch so wichtig, die Fische mit einem hochwertigen Fischfutter zu füttern, welches über alle wichtigen Inhalts- und Nährstoffe verfügt. Empfehlenswert ist ein Produkt, welches den Fischfutter Test mit einer guten Bewertung gemeistert hat und über gute Kundenrezensionen verfügt.

Beliebte Fischfuttersorten im direkten Vergleich:

  • Nutzer-BewertungenNutzer-Bewertungen
  • FuttertypFuttertyp
  • Geeignet fürGeeignet für
  • VerwendungVerwendung
  • Geeignet für TeichfischeGeeignet für Teichfische
  • Geeignet für ZierfischeGeeignet für Zierfische
  • VerpackungVerpackung
  • Tetra Pond Sticks
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypSticks
  • Geeignet fürAlle Teichfische
  • VerwendungHauptfutter
  • Geeignet für Teichfische
  • Geeignet für Zierfische
  • VerpackungVerschiedende Größen
  • TetraMin Flakes
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypFlocken
  • Geeignet fürAquarienfische, Zierfische
  • VerwendungHauptfutter
  • Geeignet für Teichfische
  • Geeignet für Zierfische
  • VerpackungVerschiedende Größen
  • Tetra Tablets TabiMin
  • Nutzer-Bewertungen
  • FuttertypTabletten
  • Geeignet fürAquarienfische, Bodenfische
  • VerwendungHauptfutter
  • Geeignet für Teichfische
  • Geeignet für Zierfische
  • VerpackungVerschiedende Größen