Herrmann’s Bio-Hundefutter im Praxistest

Herrmann's Bio-Gans Nassfutter für Hunde
Mit dem Herrmann’s Bio-Hundefutter bietet sich dem Hundehalter nicht nur die Möglichkeit seinen Hund artgerecht und gesund zu ernähren, sondern dabei auch in Bio-Qualität zu füttern. Der Hersteller Herrmann’s Manufaktur bietet eine große Auswahl an Nassfuttersorten, doch auch einige Trockenfutter- und Welpenfutter-Produkte sind zu finden. In diesem Testbericht soll es sich insbesondere um das Nassfutter von Herrmann’s Manufaktur drehen.

Herrmann’s Bio-Hundefutter im Test 2020

Der Name Herrmann’s Manufaktur gibt bereits Aufschluss auf das Leitbild der Firma Herrmann GmbH. Spätestens bei Betrachtung des Slogans „wie hausgemacht“, der sich um die Produkte kreist, wird dem Hundehalter deutlich gemacht, dass der Hersteller ein möglichst gesundes und frisches Futter auf den Markt bringen möchte. Das Bio-Siegel verspricht zusätzlich deutsche Qualität nach EG-Öko-Verordnung.

Nun wollen wir uns auch einmal näher zu dem Hersteller informieren. Dafür haben wir uns für eine Monoproteinsorte in Nassform entschieden, denn Herrmann’s Manufaktur fokussiert sich insbesondere auf verschiedene Nassfuttersorten. Auch unsere Holly wird mit Nassfutter ernährt, weshalb wir sehr gespannt auf die Akzeptanz dieses Futters sind.

Doch zunächst wollen wir einen Blick auf die Vorteile des Bio-Hundefutters von Herrmann’s werfen.

Vorteile des Herrmann’s Bio-Hundefutters

Alleinfuttermittel in Nass- und Trockenform
für Hunde jeden Alters
Bio-Qualität nach EG-Öko-Verordnung
Zutaten aus deutscher, ökologischer Landwirtschaft
keine Tierversuche
strikte Ablehnung von Massentierhaltung
frei von synthetischen Zusatzstoffen und Aromen
ohne Tiermehle, Füllstoffe und künstliche Vitamine
ohne Getreide, Laktose und Gluten
breites Sortiment mit hohem Fleischgehalt
nachhaltige Produktionsstätte

Wissenswerte Informationen zum Hersteller

Durch den Hersteller bekommen Hundehalter die Chance eine große Auswahl an Monoproteinsorten zu erhalten. Monoproteinsorten enthalten nur eine Fleischquelle und eignen sich dementsprechend besonders für Hunde, die an Unverträglichkeiten leiden. Außerdem können sie leichter verdaut werden, was zusätzlich durch die zusatzstofffreie Zusammensetzung unterstützt wird. Doch Unverträglichkeiten oder Allergien können auch durch andere Inhaltsstoffe im Hundefutter ausgelöst werden. Um die Wahrscheinlichkeit eines solchen Erscheinens zu minimieren, verzichtet Herrmann’s Manufaktur ebenfalls auf Getreide, Gluten und Laktose.

Qualität wird nicht nur durch das Bio-Siegel versprochen, denn allein durch das strikte Ablehnen der Massentierhaltung und Tierversuchen, als auch das ausschließliche Verwerten von Zutaten aus deutscher und ökologischer Landwirtschaft, bekommt dieses Hundefutter seine positive Eigenschaft. Garantiert wird die Hochwertigkeit des Futters durch regelmäßige interne und externe Kontrollen.

Kennzeichnend für den Hersteller ist ebenfalls das große Sortiment, denn zusätzlich zu den vielen Nassfuttersorten (Klassikern wie Rind, Huhn und Pute, aber auch Pferd, Ente, Hirsch, Ziege und Schaf), sind auch einige Trocken- und Welpenfutter-Sorten zu finden. Neben dem hohen Fleischanteil befinden sich in den Nassfutterdosen häufig verschiedene Obst- und Gemüsesorten wie Apfel, Aprikose, Kürbis, Fenchel, Karotte und Süßkartoffel. Doch Näheres zur Zusammensetzung der Nassprodukte erfahren Sie in unserem Praxistest.

Auch wenn wir für den Testbericht mit Holly nur ein Nassfutter bestellt haben, wollen wir das Trocken- und Welpenfutter nicht unerwähnt lassen. Das Trockenfutter ist auf Müslibasis. Das heißt, dass alle Inhaltsstoffe separat getrocknet und als Müsli zusammengemischt werden. Meist liegt der Fleischanteil bei etwa 35-40%. Die restliche Zusammensetzung besteht aus recht ungewöhnlichen Zutaten, wie beispielsweise Kokosflocken, Hagebuttenpulver, Sonnenblumenkernen, Schwarzkümmel, Leinsamen, Honig oder Eierschalenpulver. Das Bio-Eierschalenpulver wird, nach Angaben des Herstellers, häufig als weitere Calcium-Quelle im Futter ergänzt. Hagebuttenpulver wird generell gerne als Nahrungszusatz im Hundefutter verwendet.

Im Sortiment finden wir bisher zwei verschiedene Welpenfutter: Bio-Gans mit Spinat und Kartoffeln und Bio-Rind mit Apfel und Haferflocken. Jedoch finden wir die folgende Fütterungsempfehlung auf den normalen Nassfutterdosen: „Ab dem 2. Monat ca. 2-5% des Körpergewichts“. Außerdem ist es als „Alleinfuttermittel für Hunde jeden Alters“ deklariert und eignet sich dementsprechend wohl auch für Welpen. Die Futtermenge eines Welpen prozentual anhand des aktuellen Gewichtes zu berechnen, halten wir nicht für die beste Lösung. Viele Hersteller setzen auf vorgeschriebene Werte, die sich häufig am zu erwartenden Endgewicht des Welpen orientieren.


Herrmann’s Bio-Nassfutter im Praxistest

Für unseren Praxistest zum Nassfutter haben wir uns sechs Dosen des Herrmann’s Classic Menüs Bio-Gans bestellt. Dieses ist verfeinert mit Buchweizen. Doch was steckt noch in der Rezeptur dieses Monoprotein-Gerichts?

Herrmann's Bio-Hundefutter

Deklaration und Zusammensetzung

Laut der Deklaration der Sorte Bio-Gans beträgt der Fleischanteil 50%, der sich aus 80% Brustfleisch, Herzen, Hälse, Karkasse und Leber (je 5%) von der Gans zusammensetzt. Zusätzlich befinden sich Buchweizen, Apfel, Kokosflocken und Leinöl im Futter. Alle aufgeführten Inhaltsstoffe stammen dabei aus kontrolliert biologischem Anbau.

Hinweis: Die Informationen zur Deklaration, Zusammensetzung und zur Fütterungsempfehlung haben wir zum Zeitpunkt unseres Praxistests vorgefunden. Einige Hersteller verändern ihre Zusammensetzungen und Sortenauswahl mit der Zeit. Bitte überprüfen Sie vor Ihrem Kauf, ob sich zum Beispiel etwas an der Rezeptur der Sorten geändert hat.

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Nachfolgend finden Sie die Fütterungsempfehlung des Herstellers, wobei sich die Bedarfsmenge auf den Mittelwert bezieht. Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand, Aktivität oder Rasse können die tägliche Fütterungsmenge ebenfalls beeinflussen. Zusätzlich zu einer geeigneten Tagesration, sollte Ihr Hund stets ausreichend Trinkwasser zur Verfügung haben.

Gewicht des Hundes
empfohlene Tagesration
2 bis 4 kg
60 bis 160 g
5 bis 10 kg150 bis 400 g
10 bis 20 kg300 bis 800 g
20 bis 40 kg600 bis 1600 g

Unsere Erfahrungen mit dem Herrmann’s Bio-Nassfutter

Konzentrieren wir uns auf die Zusammensetzung, so müssen wir persönlich leider sagen, dass uns der Fleischgehalt in dem Bio-Gans Gericht zu gering ausfällt. Da Hunde von Natur aus Fleischfresser sind, sollte dieser unserer Ansicht nach bei mindestens 70% liegen.

Positiv hingegen finden wir das verwendete Leinöl, denn hochwertige Öle im Hundefutter können für eine gesunde Haut und glänzendes Fell sorgen. Wichtig ist uns bei einem Hundefutter nicht nur wie hoch der Fleischanteil ist, sondern auch aus welchen Fleischzutaten und tierischen Nebenerzeugnissen sich dieser zusammensetzt. Bei dem Nassfutter von Herrmann’s Manufaktur weisen die verwendeten Fleischzutaten eine hohe Qualität auf.

Aus der Deklaration lässt sich erschließen, dass der Kokosflocken- und Leinölanteil relativ gering sein muss, denn Buchweizen ist mit 7% deklariert, wird jedoch vor Kokosflocken und Leinöl aufgelistet. Dementsprechend müsste der Apfelanteil hoch ausfallen, denn insgesamt werden 43% nicht genauer deklariert.

Bei unserem Praxistest mit Holly, in dem sie das Herrmann’s Classic Menü Bio-Gans probieren durfte, waren wir nicht sonderlich verwundert, dass sie es gerne gefressen hat. Da wir mehrere Apfelbäume auf unseren Hof stehen haben, frisst sie im Herbst den ein oder anderen Apfel und ihr hat der Apfelanteil in dem Nassfutter bestimmt ebenfalls gut gefallen. Doch auch die restliche Zusammensetzung spricht für eine gute Qualität, was durch den leer geleckten Napf von Holly zusätzlich bewiesen wurde. Kotabsatz war normal, daher sind Verträglichkeit und Verwertung des Futters ebenfalls in Ordnung.


Wo kann ich das Herrmann’s Bio-Hundefutter kaufen?

Das Hundefutter gibt es, so wie viele andere getesteten Produkte, sowohl Online bei ZooRoyal und anderen Online-Shops zu kaufen. Außerdem können Sie direkt über die Webseite des Herstellers bestellen oder auch bei einigen Fachhändlern das passende Produkt für Ihren Vierbeiner aussuchen.

Die Nassfutterprodukte gibt es u.a. mit einem Inhalt von 400g oder 800g. Auch bei Herrmann’s Bio-Hundefutter gilt im Normalfall: je größer der Doseninhalt, desto geringer der Kilopreis. Sie können sich jedoch auch für verschiedene Sparpakete entscheiden, wodurch der Kilopreis eventuell noch geringer ausfällt.

Fazit zum Herrmann’s Bio-Hundefutter Test

Mithilfe unserer Testberichte konnten wir bereits einige unterschiedliche Hersteller und Hundefutter kennenlernen. Nach unserem heutigen Praxistest können wir mit Sicherheit sagen, dass das Futter von Herrmann’s Manufaktur mit der zusatzstofffreien Zusammensetzung und der Bio-Qualität zu den besseren Hundefuttern zählt. Zwar hätten wir uns einen höheren Fleischanteil gewünscht, jedoch bietet der Hersteller sowohl viele unterschiedliche Vorteile für den Vierbeiner als auch für den Hundehalter.

Herrmann's Bio-Nassfutter mit Gans
  • Zusammensetzung / Inhalt
  • Fleisch gem. Deklaration
  • Philosophie, Deklaration & Co
4.3

Unser Fazit

Eine rundum gelungene Zusammensetzung in Bio-Qualität und ein erfolgreicher Test mit Hündin Holly konnten uns vom Nassfutter des Herstellers Herrmann’s überzeugen.