Pets Deli Hundefutter im Praxistest

Die Marke Pets Deli wird einigen Hundehalter*innen bereits bekannt sein. Wir bekamen vor kurzem die Möglichkeit, einige Produkte aus dem Hause Pets Delis kennenzulernen. Im nachfolgenden Praxistest erfahren Sie mehr zu unseren gemachten Erfahrungen und zur Pets Deli Produktqualität.

Pets Deli Hundefutter Test

Pets Deli Hundefutter Test 2022

Uns war die Marke Pets Deli bereits seit längerem bekannt, getestet hatten wir deren Produkte jedoch bis dato noch nie. Aus Werbungen auf Social Media und aus vielen Ernährungsberatungen kannten wir die Marke bereits.

Somit wurde es Zeit, die Produkte endlich auch einmal selbst kennenzulernen. Und was bietet sich hier mehr an, als einen neuen Praxistest zum Pets Deli Hundefutter zu veröffentlichen?

Bevor wir uns genauer mit der Philosophie hinter Pets Deli und der erhaltenen Kennenlernbox beschäftigen, werfen wir zunächst einen Blick auf einige Vorteile des Pets Deli Hundefutters.

Vorteile des Pets Deli Hundefutters

Alleinfuttermittel für Hunde und Welpen
mit hohem Fleischgehalt
getreide- und glutenfreie Rezepturen
Zutaten in Premium-Qualität
transparente Angabe der Deklarationen
großes Sortiment mit vielen Probierpaketen
ohne Zusätze, weder künstlich noch chemisch
frei von Zucker(zusätzen) und Geschmacksverstärkern
verarbeitete Rohstoffe in Lebensmittelqualität
klimaneutral und ohne Tierversuche

Wissenswerte Informationen zum Hersteller

Die Pets Deli Tonius GmbH verkauft neben Hundefutter auch Futter für Katzen. Für beide Haustiere hat der Hersteller ein großes Sortiment im Angebot. Halter*innen haben die Auswahl zwischen mehreren Probierpaketen, Nassfutter, Trockenfutter, Barf, Snacks, Nahrungsergänzungen und Zubehör. In unserem Classic Probierpaket, welches wir für unseren Praxistest vom Hersteller kostenfrei bereitgestellt bekamen, waren Produkte aus verschiedenen Kategorien enthalten.

In der Classic Probierbox, welche eine von derzeit insgesamt sieben verschiedenen Boxen darstellt, waren folgende Produkte enthalten: Nassfutter (in den Geschmacksrichtungen Rind, Huhn, Kalb und Pute), Trockenfutter (in den Geschmacksrichtungen Huhn, Thunfisch & Lachs, Angus-Rind und Sensitiv Ente), Snacks (Hühnerhäppchen und Leberpastete) und einen Futterguide.

Beim Nassfutter erhielten wir jeweils eine 400g-Dose vom Hersteller. Beim Trockenfutter waren es 100g-Probepackungen. Somit dient das Paket viel mehr zum Kennenlernen der Produkte, für eine echte Futterumstellung wäre das Paket jedoch nicht geeignet. Hier empfehlen wir die Fütterung einer einzelnen Sorte für die ersten sieben bis zehn Tage, damit sich die Verdauung an das neue Futter gewöhnen kann.

Auf den Futterguide, die Leberpastete und die Hühnerhäppchen werden wir in diesem Praxistest nicht genauer eingehen. Der Guide enthält jedoch viele wissenswerte Information rund um die gesunde Hundeernährung. Die Leberpastete haben wir als Füllung für unseren Kong verwendet und die Hühnerhäppchen hat unser Hund als Belohnung bekommen.

Kommen wir zur Philosophie des Herstellers. Pets Deli steht für eine artgerechte und gesunde Ernährung unserer Hunde und versucht dies stets im Einklang mit der Natur zu gewährleisten. Somit punktet das Unternehmen unter anderem bei der Klimaneutralität.

Aber auch die verwendeten Zutaten stehen für echte Premium-Qualität. Doch was bedeutet für Pets Deli Premium? Laut Herstellerangaben bedeutet dies, dass auf die Qualität des Fleisches geachtet wird und zudem ein hoher Anteil an Muskelfleisch verarbeitet wird. Auch die weiteren Rohstoffe, wie Obst und Gemüse, entsprechen Lebensmittelstandards und verfügen somit über eine hohe Qualität. Darüber hinaus verzichtet Pets Deli ganz bewusst auf Chemie sowie auf Geschmacksverstärker jeglicher Form.

Falls Sie sich bereits jetzt fragen, wo Sie die Pets Deli Produkte nach dem Lesen unseres Praxistests erwerben können, so verweisen wir an dieser Stelle auf die hauseigene Webseite des Herstellers. Hier finden Sie nicht nur die größte Auswahl und die besten Angebote, sondern erhalten ebenso mit unserem Pets Deli Gutschein-Code einen 20%-Rabatt auf Ihre erste Bestellung ab 30 Euro Bestellwert. Der Gutschein ist nicht auf das Abo anwendbar, lautet 1ahundefutter20 und ist gültig bis Ende 2022.

Pets Deli Hundefutter
Pets Deli Hundefutter
Entdecken Sie das Pets Deli Hundefutter im hauseigenen Online-Shop
1ahundefutter20

Pets Deli Trockenfutter im Praxistest

In Kooperation mit 1a-hundefutter.de konnten wir auch das Trockenfutter aus dem Hause Pets Deli kennenlernen. Nachfolgend erfahren Sie mehr zu unseren gemachten Erfahrungen aus dem Praxistest des Pets Deli Trockenfutters für ausgewachsene Hunde.

Pets Deli Hunde Trockenfutter

In Kooperation mit 1a-hundefutter.de

In der erhaltenen Pets Deli Classic Kennenlernbox waren die folgenden Geschmacksrichtungen jeweils als 100g-Probepackung vertreten: Huhn, Thunfisch & Lachs, Angus-Rind und Ente (sensitive).

Zum Zeitpunkt des Praxistests war die Sensitive-Sorte mit Ente wie folgt zusammengesetzt: 35% Entenfleisch, 35% Süßkartoffel, 18,5% Entenprotein, 5% Erbsen, Leinöl, 1,7% Topinambur, 1,5% Entenproteinhydrolysat, 0,14% Granatapfel, 0,14% Aronia, Chicorée, 0,1% Kräuter (Brennnessel, Fenchel, Kümmel, Schafgarbe, Brombeerblätter, Mistelkraut, Kamillenblüten, Enzianwurzel, Tausendgüldenkraut), 0,1% Mannan-Oligosaccharide, Beta-Glukane. Zudem sind unter anderem 26% Rohprotein und 15% Fettgehalt bei den analytischen Werten angegeben.

Die sensitive Sorte enthält nur Ente als tierische Proteinquelle. Deklariert wird diese als 35% Entenfleisch, 18,5% Entenprotein und 1,5% Entenproteinhydrolysat. Zusammen demnach 55% Ente. Ergänzt mit 35% Süßkartoffel und 5% Erbsen. Die restlichen 5% ergeben sich unter anderem aus Leinöl.

Leider ist nicht zu erkennen, welche tierische Zutaten für das Entenprotein bzw. das Entenproteinhydrolysat verwendet werden. Da Pets Deli jedoch Premium-Qualität verkaufen möchte, gehen wir auch hier von hochwertigen Innereien oder Muskelfleisch aus, welches zur Gewinnung der Proteine verwendet wird. Nichtsdestotrotz hätten wir uns hier über genauere Angaben gefreut.

Zwar gefällt uns die Kombination aus Süßkartoffel und Ente, als Nassfutter würde uns diese jedoch noch viel besser gefallen. Wer unsere Webseite bereits zuvor besucht hat, der wird unsere Einstellung gegenüber einer Trockenfütterung kennen. Da sich jedoch viele Hundehalter*innen nicht von ihrem Weg abbringen lassen wollen und entweder voll oder zum Teil trocken füttern möchten, ist uns auch hier die Qualität sehr wichtig.

Pets Deli Hunde Trockenfutter Test

In Kooperation mit 1a-hundefutter.de

Somit haben wir auch beim Pets Deli Hundefutter einige Trockenfutter probieren können, besser gesagt unser Fílos. Zwar handelte es sich bei jeder Sorte nur um kleine Mengen (je 100g pro Sorte), dennoch reichte dies für einen Akzeptanz-Test und einen ersten gewonnenen Eindruck. Da Fílos dauerhaft mit Nassfutter ernährt wird und für uns eine Umstellung auf Trockenfutter keinesfalls in Frage kommt, hätten wir uns ohnehin für keinen Langzeittest des Pets Deli Trockenfutter entschieden.

In der Bilderreihe probiert Fílos für uns die Sorte mit Ente und Süßkartoffeln, welche er binnen Sekunden verputzt hatte. Die Größe der Pellets, welche transparent angegeben wird, liegt bei 5mm Dicke und 14mm Breite. Unserer Einschätzung nach wäre diese Sorte somit auch für kleinere Rassen bestens geeignet.


Pets Deli Nassfutter im Praxistest

Endlich war es so weit und wir konnten den Praxistest des Pets Deli Nassfutters starten. In der Classic Probierbox erhielten wir die folgenden Sorten geliefert:

  • Huhn mit Karotte, Quinoa, Zucchini & Nachtkerzenöl
  • Kalb mit Quinoa, Karotte, Spinat & Salbei
  • Rind mit Brokkoli, Papaya, Amaranth & Basilikum
  • Pute mit extra viel Fleisch, Buchweizen, Apfel & Distelöl
Pets Deli Hunde Nassfutter

In Kooperation mit 1a-hundefutter.de

Zum Zeitpunkt unseres Praxistests fanden wir die folgenden Zusammensetzungen auf den Etiketten der 400g-Dosen:

  • Geschmacksrichtung Huhn: 50% Huhn (bestehend aus Hühnerherzen, Hühnerfleisch, Hühnermägen, Hühnerlebern, Hühnerfett), 27% Brühe, 8% Quinoa, 7% Karotten, 6% Zucchini, 1% Mineralstoffe, 0,5% Kräuter, 0,4% Tomatenmark, 0,1% Nachtkerzenöl.
  • Geschmacksrichtung Kalb: 40% Kalb (in veränderlichen Gewichtsanteilen: Kalbsherzen, Kalbslungen, Kalbspansen), 26,9% Brühe, 10% Rind (bestehend aus Rinderherzen, Rindfleisch, Rinderlebern), 8% Quinoa, 7% Karotte, 6% Spinat, 1% Mineralstoffe, 0,4% Tomatenmark, 0,4% Kräuter, 0,1% Salbei, 0,1% Basilikum, 0,1% Olivenöl.
  • Geschmacksrichtung Rind: 50% Rind (bestehend aus Rinderherzen, Rindfleisch, Rinderlebern, Rinderlungen, Rinderpansen), 26,9% Brühe, 8% Amaranth, 7% Brokkoli, 6% Papaya, 1% Mineralstoffe, 0,5% Kräuter, 0,4% Tomatenmark, 0,1% Basilikum, 0,1% Kürbiskernöl.
  • Geschmacksrichtung Pute: 66% Pute (bestehend aus Putenherzen, Putenfleisch, Putenmägen, Putenlebern, Putenhälsen), 24,9% Brühe, 2% Apfel, 2% Buchweizen, 1% Mineralstoffe, 0,1% Distelöl.

Viel Fleisch, ergänzt mit Brühe, einer glutenfreien Getreidealternative, etwas Gemüse oder Obst, ein paar Kräutern, notwendige Mineralstoffe und etwas Öl. So in etwas setzt sich jede der genannten Sorten zusammen.

Uns gefällt der recht hohe Fleischgehalt von 50% (bzw. 66% bei der Sorte Pute). Aber auch die weiteren verwendeten Zutaten im Allgemeinen gefallen uns. Ersichtlich werden diese auch nur dank einer transparenten Deklaration der einzelnen Zutaten.

Etwas Verbesserungspotential sehen wir bei der Deklaration der einzelnen Fleischzutaten und des Gehalts an Muskelfleisch. So ist nicht zu erkennen, wie viel Herz oder wie viel Lunge sich in einem Produkt befindet. Lediglich die Reihenfolge der Zutaten zeigt die Mengenfolge an. Somit ist bei der Sorte Pute zum Beispiel mehr reines Putenfleisch enthalten als Putenleber. Jedoch mehr (oder gleich viel) Putenherzen als Putenfleisch. Bei der Sorte mit Kalb ist sogar von „veränderlichen Gewichtsanteilen“ die Rede. Die Rezeptur könnte sich somit von Charge zu Charge unterscheiden, so würden wir die eher ungewöhnliche Formulierung verstehen. Auch die Kräuter werden meist nicht genauer definiert.

Die verwendeten tierischen Nebenerzeugnisse (Innereien) sind jedoch hochwertig und versorgen den Hund mit wichtigen Nährstoffen, welche Muskelfleisch allein nicht liefern könnte.

Die analytischen Werte zur Geschmacksrichtung Pute: 10,8% Rohprotein, 5,4% Rohfett, 2,5% Rohasche, 0,5% Rohfaser und 80% Feuchte. Die Rohstoffe unterliegen nach Angaben des Herstellers natürlichen Nährstoffschwankungen.

Bleiben wir bei der Sorte Pute und fokussieren uns hier auf die Zusammensetzung: neben 66% tierischen Zutaten der Pute, finden wir unter anderem etwas Apfel (2%) und Buchweizen (2%). Als Alleinfuttermittel dürfte dies genügen. Bei der Fütterung von aktiveren Hunden würden wir gegebenenfalls zu zusätzlichen Kohlenhydraten oder Fetten tendieren, um einen erhöhten Energiebedarf zu decken.

Anbei ein Auszug aus der Fütterungsempfehlung für die Sorte Pute. Wir empfehlen – zusätzlich zur Fütterung – die Bereitstellung von ausreichend Trinkwasser. Mit Nassfutter ernährte Hunde trinken zwar in der Regel weniger, den Wassernapf ersetzt ein Nassfutter jedoch nicht.

Gewicht des Hundes (in kg) Tagesbedarf (in g)
1 bis 5 100-330
5 bis 10 330-560
10 bis 20 560-930
20 bis 30 930-1.260

Mit unserem Hund Fílos durften wir die Produkte dann auch in der Praxis probieren. Mit der Zeit haben wir das gesamte Probierpaket verfüttert, in diesem Abschnitt wollen wir uns jedoch auf das Gericht mit Pute beziehen.

Fílos hat die Sorte sehr gut angenommen und vertragen. Zumindest waren sowohl Kotabsatzmenge als auch die Kotkonsistenz unauffällig. Für einen Langzeittest reichte das Paket zwar nicht, unser erster Eindruck war jedoch durchweg positiv.

Die vorteilhafte Konsistenz, welche bei Naturprodukten sicherlich aber auch von Charge zu Charge abweichen kann, ermöglichte ein einfaches Portionieren des Doseninhalts. Das Futter selbst roch für uns sehr fleischig und keineswegs penetrant. Buchweizen und Apfel konnte man auf den ersten Blick zwar nicht erkennen, dafür jedoch etwas abgesetztes Gelee. Dieses sollten Sie übrigens stets mitfüttern, es enthält wichtige Nährstoffe. Falls Ihr Hund das Gelee nicht frisst, sollten Sie versuchen dieses stärker unter das Futter zu rühren.


Unsere Erfahrungen mit dem Pets Deli Hundefutter

Sowohl der Praxistest des Trockenfutters als auch der des Nassfutters verliefen gut. Von der Zusammensetzung her – und auch aufgrund der Fütterungsart an sich – würden wir Ihnen das Pets Deli Nassfutter aus dem Sortiment empfehlen.

Wir sind bei unserer Futtersuche zwar schon längst fündig geworden und werden so schnell auch nicht mehr das Futter wechseln, dennoch testen wir weiterhin neue Futtermarken. Das Pets Deli Hundefutter konnte uns hierbei alles in einem überzeugen, was die abschließende Bewertung zur Sorte Pute (nass) bestätigt.

Pets Deli Hundefutter
Pets Deli Hundefutter
Entdecken Sie das Pets Deli Hundefutter im hauseigenen Online-Shop
1ahundefutter20
9.2 Testergebnis
Pets Deli

Im Test: Pute, nass (Testkriterien) - Unter anderem sorgen ein Fleischgehalt von 66%, eine vergleichsweise transparente Deklaration, eine kurze Zutatenliste und ein erfolgreicher Praxistest für die abschließende Bewertung zum Pets Deli Hundefutter.

Zusammensetzung / Inhalt
8.5
Fleisch gemäß Deklaration
9
Philosophie, Deklaration & Co
10
Tierfutter Wiki