Wild Frontier Hundefutter im Praxistest

Nutro Wild Frontier Hundefutter
Für unseren heutigen Praxistest haben wir uns für das Wild Frontier Hundefutter des Herstellers Nutro entschieden. Dieser Testbericht soll sich um das Nass- und Trockenfutter für ausgewachsene Hunde drehen. In einem weiteren Hundefutter Test werden wir Ihnen zusätzlich das Welpenfutter von Wild Frontier vorstellen.

Wild Frontier Hundefutter im Test 2020

Auf der Suche nach einem weiteren hochwertigen Hundefutter für unseren Praxistest sind wir auf Wild Frontier der Marke Nutro gestoßen. Nutro gehört zu den Petcare Marken des Herstellers Mars. Unter anderem ist die Firma Mars auch für Marken wie Pedigree, Royal Canin oder Whiskas bekannt. Bei einer Einschätzung zu den zuletzt genannten Marken sind wie lieber etwas vorsichtig. Nach kurzer Recherche konnten wir hier jedenfalls schnell erkennen, dass die Produkte unseren Ansprüchen einer artgerechten Ernährung der Vierbeiner nicht gerecht werden.

Wie es Wild Frontier gegenüber Pedigree oder Royal Canin geschafft hat in unseren Hundefutter Praxistests zu landen, erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Testberichts. Unter anderem haben folgende Vorteile etwas damit zu tun.

Vorteile des Wild Frontier Hundefutters

hochwertige Proteinquellen als Hauptbestandteil
Alleinfuttermittel in Nass- und Trockenfutter
auch als Welpenfutter erhältlich
ohne gentechnisch veränderte Inhaltsstoffe
auf ernährungsphysiologische Bedürfnisse ausgelegt
frei von künstlichen Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen
ohne Weizen, Mais und Soja
hoher Fleischanteil
ausgewählte Zutaten
Herstellung in der EU

Wissenswerte Informationen zum Hersteller

Unsere Ansprüche an einem artgerechten Hundefutter liegen bei einer transparenten und klaren Rezeptur mit viel Fleisch, ohne Chemie, Zucker oder anderen Dickmachern. Zudem sind wir stark davon überzeugt, dass billiges Getreide in einem Hundefutter nichts zu suchen hat. Hunde sind Karnivoren und sollten dementsprechend auch eine fleischhaltige Nahrung bekommen.

Die Marke Pedigree des Mars-Konzerns verwendet für unseren Teil zu viel Getreide und die Deklarationen sind zudem sehr undurchsichtig. Auch bei dem Futter der Marke Royal Canin fanden wir Zutaten wie Mais und Zucker und auch hier war die Deklaration nicht sehr transparent. Doch Wild Frontier hat uns im Gegensatz dazu positiv überrascht. Auch wenn die Marke ebenfalls zu dem Hersteller Mars gehört, finden wir hier eine durchsichtige Deklaration, die eine artgerechte Zusammensetzung mit recht hohem Fleischanteil aufweist.

Nutro setzt mit den Wild Frontier Produkten auf das sogenannte „clean feeding“ Konzept. Natürlich, bewusst und vertrauensvoll sind die Stichpunkte dieser Unternehmens-Philosophie. Bei der Zusammensetzung werden alle Zutaten bewusst nach den ernährungsphysiologischen Bedürfnissen der Hunde ausgewählt. Ganz nach der ursprünglichen Ernährung unserer Vierbeiner werden so hauptsächlich hochwertige Proteinquellen verarbeitet. Zudem wird bei den Wild Frontier Produkten auf den Einsatz von künstlichen Zusätzen wie Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen, sowie auf Weizen, Mais und Soja verzichtet.

Doch welche Inhaltstoffe kennzeichnen das Nutro Hundefutter von Wild Frontier, abgesehen von einem hohen Fleischanteil? Um uns hierzu einen noch besseren Einblick verschaffen zu können, wollen wir im Folgenden jeweils zwei verschiedene Nass- und Trockenfutter mit unserer Hündin testen.


Wild Frontier Trockenfutter im Praxistest

Unsere Wahl für unseren Trockenfuttertest mit Holly fiel auf die Sorte mit Truthahn & Huhn und mit Hirsch & Rind. Bereits auf der Verpackungsvorderseite ist ein Anteil von 70 Prozent tierischer Zutaten und 30 Prozent aus pflanzlicher Quelle und Mineralien zu erkennen. Für eine genauere Zusammensetzung schauen wir uns nun die Rückseiten der Beutel an.

Nutro Wild Frontier Hunde Trockenfutter

Deklaration und Zusammensetzung

Bei dem Gericht mit Truthahn & Huhn setzt sich der Anteil von 70% Fleischzutaten aus 38% Huhn (getr. Hühnerprotein, 12% frisches Huhn), 21% Truthahn (getr. Truthahnprotein, Truthahnextrakt) und 11% Geflügel (Geflügelfett, getr. Geflügelprotein) zusammen. Ergänzt durch Süßkartoffeln, Erbsen, Tapiokastärke und Rübentrockenschnitzel machen dieses Produkt zu einem getreidefreien Alleinfuttermittel für ausgewachsene Hunde.
Ein kurzer Blick auf die Nährstoffangaben dieser Sorte zeigt einen Proteingehalt von 38,2% und einen Fettgehalt von 20,0%.

Bei der Sorte mit Hirsch & Rind besteht der Anteil von 70% tierischen Zutaten aus Rind (35%), Geflügel (31%) und Hirsch (4%). Zudem finden wir auch hier Zutaten wie Linsen, Süßkartoffeln und Erbsen deklariert.
Der Proteingehalt beträgt 43,5% und der Gehalt an Fett liegt bei 20,21%.

Hinweis: Da mit der Zeit Veränderungen bei der Sortenauswahl oder Zusammensetzung auftreten können, überprüfen Sie bitte vor Ihrem Einkauf, ob sich beispielweise etwas an der Rezeptur der Sorten geändert hat. Vorliegende Informationen zur Deklaration der Wild Frontier Sorten haben wir lediglich zum Zeitpunkt unseres Praxistests vorgefunden.

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Die folgende Tabelle zur Fütterungsempfehlung stellt einen Auszug der Angaben des Herstellers dar. Je nach Aktivität, Alter, Rasse oder auch Gesundheitszustand und weiteren Faktoren kann die Bedarfsmenge Ihres Hundes abweichen. Bitte denken Sie stets an eine ausreichende Trinkwasser-Bereitstellung.

Gewicht des Hundes
empfohlene Tagesration
10 kg 130 g
15 kg 175 g
20 kg 220 g
30 kg 300 g

Unsere Erfahrungen mit dem Wild Frontier Trockenfutter

Insgesamt sind deutliche Ähnlichkeiten zwischen unseren beiden bestellten Trockenfuttersorten zu erkennen. Wir finden hier einen hohen Protein- und Fettgehalt und auch der Fleischanteil liegt mit 70% bei einem sehr guten hohen Wert. Die Gerichte werden mit Zutaten wie Erbsen, Süßkartoffeln oder ähnlichen ergänzt. Diese Inhaltstoffe liefern dem Hund zum Teil wichtige Vitamine und Kohlenhydrate. Jedoch hätten wir gerne auf die Verwendung von Rübentrockenschnitzel verzichtet, da es sich hier um ein Nebenprodukt aus der Zuckerherstellung handelt und als Geschmacksverstärker gilt.

Zudem erfahren wir durch die Deklaration nicht, woher die Proteine genauer stammen. Werden hierfür tierische Nebenerzeugenisse verwendet? Gut finden wir den Anteil an frischem Fleisch. Trotzdem fehlen transparentere Angaben, um die Qualität der tierischen Proteine besser abschätzen zu können.

Positiv hingegen finden wir bei diesen Menüs den Verzicht von Getreide und künstlichen Zusätzen. Bei der Tapiokastärke handelt es sich zwar nicht um eine hochwertige, ernährungsphysiologische Zutat, jedoch ist sie eine glutenfreie Kohlenhydratquelle, die eingesetzt wird, um die Pellets auf eine natürliche Art und Weise zusammen zu halten.

Nutro Wild Frontier Hunde Trockenfutter Test

Unser Praxistest in Kooperation mit 1a-hundefutter.de

Unser Praxistest mit Holly hat gute Ergebnisse erzielen können. Die Tüten des Nutro Wild Frontier Trockenfutters ließen sich leicht öffnen und wieder verschließen. Der Geruch war recht typisch für eine Trockennahrung und die einzelnen Pellets hatten eine gute Größe jegliche Hunderassen. Auch Holly schien der Geruch und die Optik des Futters zu gefallen, denn sie hat beide Sorten gefressen und auch gut vertragen.


Wild Frontier Nassfutter im Praxistest

Da unserer Meinung nach ein Nassfutter einer artgerechten und natürlichen Hundeernährung am Nächsten kommt, wollen wir natürlich auch das Wild Frontier Nassfutter testen. Für unseren Hundefutter Test haben wir uns drei Schälchen der Sorte Lamm & Rind bestellt.

Wild Frontier Adult Nassfutter

Deklaration und Zusammensetzung

Die Sorte Lamm & Rind setzt sich folgendermaßen zusammen: 35% Rind (Herzen, gemahlenes Rind ohne Knochen, Lunge), 33% Lamm (gemahlenes Lamm ohne Knochen, Leber), konzentrierte Rinderbrühe, getr. Rübenschnitzel, Sonnenblumenöl und Mineralstoffe.
Die Nährstoffangaben zeigen Anteile von 10,6% Protein, 8,6% Fett, 1,8% anorganischer Stoff, 0,4% Rohfaser und 78,5%.  Diese Werte haben wir der Verpackung des von uns gekauften Produktes entnommen.

Hinweis: Die Informationen zur Zusammensetzung, Deklaration und zur Fütterungsempfehlung haben wir zum Zeitpunkt unseres Praxistests vorgefunden. Einige Hersteller verändern ihre Zusammensetzungen und Sortenauswahl mit der Zeit. Bitte überprüfen Sie vor Ihrem Kauf, ob sich zum Beispiel etwas an der Rezeptur der Sorten geändert hat.

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Der Hersteller empfiehlt bei einem Hund mit 5kg Körpergewicht eine Fütterung einer Schale (300g) Nassfutter. Liegt das Gewicht bei 10kg sollte die Fütterung etwa 1,75 Schalen betragen. Der Bedarf eines Hundes mit 20kg Körpergewicht liegt bei 2,75 Schalen. Je nach Aktivität, Alter, Rasse oder anderen Faktoren können diese Werte jedoch abweichen. Zudem sollte dem Hund stets ausreichend Trinkwasser zur Verfügung stehen.
Der Hersteller selbst empfiehlt eine Kombination aus dem Nutro Trocken- und Nassfutter.

Unsere Erfahrungen mit dem Wild Frontier Nassfutter

Die Dosen ließen sich leicht öffnen. Dabei stieg uns sofort ein sehr fleischintensiver Geruch in die Nase. Auf der Oberfläche hatte sich das Sonnenblumenöl abgesetzt und ließ sich einfach abgießen. Durch das Cassia Gum im Futter, welches als Verdickungsmittel eingesetzt wird, ließ sich das Futter quasi als Ganzes aus den Schalen herausnehmen. Durch das enthaltene Öl ist die Konsistenz des Futters weich und einfach im Napf zu zerteilen.

Wild Frontier Hunde Adult Nassfutter Test

Als das Futter nun also im Napf war, kam unsere Holly zum Einsatz. Sie hat es gefressen und gut vertragen. Für einen Langzeittest reicht es jedoch nicht aus, da uns hier -wie beim Trockenfutter- die Verwendung von Rübentrockenschnitzel gestört hat. Würde man hier stattdessen zum Beispiel Kartoffeln, Reis oder Gemüse einsetzen, würde das Wild Frontier Nassfutter für uns auf jeden Fall interessanter werden. So blieb es mit Holly bei einem kurzen Probieren in unserem Praxistest.


Wo kann ich das Wild Frontier Hundefutter kaufen?

Auch heute haben wir uns aufgrund der großen Auswahl für eine Bestellung bei Zooplus entschieden. Dadurch konnten wir einen sehr guten Einblick in die Nutro Wild Frontier Produkte gewinnen. Bei dem Trockenfutter haben wir uns für einen praktischen 1,5kg Beutel bestellt, der sich super zum Probieren oder auch für kleinere Hunderassen eignet. Für eine dauerhafte Fütterung größerer Rassen bietet der 10kg Beutel sicherlich mehr Vorteile. Das Nassfutter ist ausschließlich in 300g Schälchen erhältlich.

Im Sortiment der Wild Frontier Produkte finden Sie unsere getesteten Trockenfutter Truthahn & Hahn und Hirsch & Rind und die Nassfuttersorten Lamm & Rind, Truthahn & Huhn und Lachs & Huhn.

Fazit zum Wild Frontier Hundefutter Test

Insgesamt zeugen alle bestellten Produkte von Nutro Wild Frontier von einer artgerechten Zusammensetzung. Hauptgrund hierfür ist ein hoher Fleischanteil und der Verzicht auf künstliche Zusätze. Besonders gefallen hat uns die getreidefreie Rezeptur.

Leider wird sowohl beim Nass-, als auch beim Trockenfutter Rübentrockenschnitzel verwendet, welches unserer Meinung nach als Geschmacksverstärker gilt. Im Gegensatz zum Nassfutter finden wir zumindest bei dem Trockenfutter zusätzlich wertvolle Inhaltsstoffe wie Erbsen, Süßkartoffeln oder Linsen. Dies kann das Rübentrockenschnitzel etwas ausgleichen, jedoch hätten wir uns lieber einen höheren Anteil an Kartoffeln, Reis oder Gemüse gewünscht. Solche Zutaten sind im Nassfutter gar nicht erst enthalten. Sieht man von diesem Aspekt ab, handelt es sich hier um gute Produkte, die auch von Testhündin Holly akzeptiert und gut vertragen worden sind.