Catz Finefood Purrrr im Praxistest

CatzFinefood Katzen Nassfutter im Test

Wer sich ein wenig mit Katzenfutter beschäftigt, kennt garantiert Catz Finefood. Es handelt sich bei diesem Futterhersteller um ein sehr beliebtes und etabliertes Unternehmen. Der Hersteller spezialisiert sich auf getreidefreies Katzenfutter mit einem hohen Fleischanteil. Es wird komplett auf künstliche Aroma-, Farb-, Lock- und Konservierungsstoffe verzichtet. Deshalb wird das Catz Finefood Katzenfutter in unzähligen Kundenrezensionen und auch Testberichten sehr positiv bewertet. In unserem Katzenfutter Test möchten wir uns deshalb das Catz Finefood Purrrr genauer anschauen.

Das Nassfutter von Catz Finefood verfügt über einen sehr hohen Fleischanteil von mindestens 70%. Darüber hinaus bietet der Hersteller 5 verschiedene Geschmackssorten für Abwechslung im Napf. In unserem Praxistest haben wir alle 5 Sorten für Sie getestet und möchten Ihnen diese näher vorstellen. Darunter die Zusammensetzung und weitere wissenswerte Informationen. Natürlich möchten wir auch unsere eigenen Erfahrungen mit dem Futter mit Ihnen teilen.

Ob das Catz Finefood Purrrr im Praxistest überzeugen konnte, erfahren Sie im nachfolgenden:

Wissenswerte Informationen zu Catz Finefood Purrrr

Alleinfutter für ausgewachsene Katzen
auch für ernährungssensible Katzen geeignet
wird in Deutschland hergestellt
hoher Fleischanteil (mind. 70%)
eine einzige Proteinquelle je Sorte
abwechslungsreiches Sortiment
Fleisch und Innereien nur in lebensmitteltauglicher Qualität
ohne Getreide und Soja
ohne künstliche Aroma-, Farb-, Lock- und Konservierungsstoffe
ohne Gentechnik
schonende Dampfgar
ung (mehr Nährstoffe)
wird mit zusätzlichem Taurin angereichert

Welche Eigenschaften zeichnen Catz Finefood Purrrr aus?

Die Produktlinie Purrrr der deutschen Premium-Marke Catz Finefood zeichnet sich durch ein sehr hochwertiges Produkt aus. Eine Mischung aus hohem Fleischanteil und besonders guter Verträglichkeit spielen das Catz Finefood Purrrr wieder. Alle 5 Geschmacksorrten sind getreidefrei und enthalten nur eine einzige tierische Proteinquelle. Deshalb ist das Nassfutter auch für enrährungssensible Katzen oder einne Ausschlussdiät geeignet. Verwendet werden klassische Fleischsorten wie Huhn bis hin zum exotischen Känguru. Alle Fleischsorten verfügen nur über ein sehr geringes allergenes Potential. Deshalb eignet sich das Futter auch bei Unverträglichkeiten und Allergien. Das Futter enthält darüber hinaus keinen Zusatz von künstlichen Aroma-, Farb-, Lock- und Konservierungsstoffen. All diese Eigenschaften machen das Catz Finefood Pur zu einem ausgewogenen und sehr hochwertigen Alleinfuttermittel für ausgewachsene Katzen.

catz Finefood Purrrr im Praxistest

Analytische Bestandteile, ernährungsphysiologische Zusatzstoffe und Zusammensetzung

Catz Finefood Purrr Huhn

Zusammensetzung: 70% Huhn (bestehend aus Herzen, Fleisch, Leber, Mägen, Hälsen), 28,8% Kochbrühe, 1% Mineralstoffe, 0,2% Macadamianussöl.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (je Kg): Vitamin D3 (200 I.E./kg), Taurin (1500 mg/kg), Zink als Zinksulfat Monohydrat (15 mg/kg), Mangan als Mangan-II-Sulfat Monohydrat (3 mg/kg), Jod als Calciumjodat wasserfrei (0,75 mg/kg).

Analytische Bestandteile: Feuchtigkeit 80,00%, Protein 10,20%, Fettgehalt 5,6%, Rohasche 2,40%, Rohfaser 0,30%, Calcium 0,2-0,3%, Phosphor 0,15-0,25%, Natrium 0,2-0,3%, Magnesium 0,03-0,04%, Kalium 0,7-1,5%

Catz Finefood Lachs

Zusammensetzung: 70% Lachs, 28,8% Kochbrühe, 1% Mineralstoffe, 0,2% Hanföl.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (je Kg): Vitamin D3 (200 I.E./kg), Taurin (1500 mg/kg), Zink als Zinksulfat Monohydrat (15 mg/kg), Mangan als Mangan-II-Sulfat Monohydrat (3 mg/kg), Jod als Calciumjodat wasserfrei (0,75 mg/kg).

Analytische Bestandteile: Feuchtigkeit 82,00%, Protein 9,00%, Fettgehalt 5,00%, Rohasche 2,00%, Rohfaser 0,30%, Calcium 0,2-0,3%, Phosphor 0,15-0,25%, Natrium 0,2-0,3%, Magnesium 0,03-0,04%, Kalium 0,7-1,5%

Catz Finefood Känguru

Zusammensetzung: 70% Känguru (bestehend aus Herzen, Fleisch, Leber), 28,8% Kochbrühe, 1% Mineralstoffe, 0,2 % Borretschöl.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (je Kg): Vitamin D3 (200 I.E./kg), Taurin (1500 mg/kg), Zink als Zinksulfat Monohydrat (15 mg/kg), Mangan als Mangan-II-Sulfat Monohydrat (3 mg/kg), Jod als Calciumjodat wasserfrei (0,75 mg/kg).

Analytische Bestandteile: Feuchtigkeit 80,00%, Protein 10,20%, Fettgehalt 6,10%, Rohasche 1,90%, Rohfaser 0,30%, Calcium 0,2-0,3%, Phosphor 0,15-0,25%, Natrium 0,2-0,3%, Magnesium 0,03-0,04%, Kalium 0,7-1,5%

Catz Finefood Schaf

Zusammensetzung: 70% Schaf (bestehend aus Herzen, Fleisch, Leber), 28,8% Kochbrühe, 1% Mineralstoffe, 0,2% Schwarzkümmelöl.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (je Kg): Vitamin D3 (200 I.E./kg), Taurin (1500 mg/kg), Zink als Zinksulfat Monohydrat (15 mg/kg), Mangan als Mangan-II-Sulfat Monohydrat (3 mg/kg), Jod als Calciumjodat wasserfrei (0,75 mg/kg).

Analytische Bestandteile: Feuchtigkeit 80,00%, Protein 10,40%, Fettgehalt 6,00%, Rohasche 2,10%, Rohfaser 0,30%, Calcium 0,2-0,3%, Phosphor 0,15-0,25%, Natrium 0,2-0,3%, Magnesium 0,03-0,04%, Kalium 0,7-1,5%

Catz Finefood Lamm

Zusammensetzung: 70% Lamm (bestehend aus Herzen, Fleisch, Leber), 28,8 % Kochbrühe, 1% Mineralstoffe, 0,2% Nachtkerzenöl.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (je Kg): Vitamin D3 (200 I.E./kg), Taurin (1500 mg/kg), Zink als Zinksulfat Monohydrat (15 mg/kg), Mangan als Mangan-II-Sulfat Monohydrat (3 mg/kg), Jod als Calciumjodat wasserfrei (0,75 mg/kg).

Analytische Bestandteile: Feuchtigkeit 80,00%, Protein 10,40%, Fettgehalt 6,00%, Rohasche 2,10%, Rohfaser 0,30%, Calcium 0,2-0,3%, Phosphor 0,15-0,25%, Natrium 0,2-0,3%, Magnesium 0,03-0,04%, Kalium 0,7-1,5%

Catz Finefood Schwein

Zusammensetzung: 70% Schwein (bestehend aus Herzen, Fleisch, Leber, Lungen), 28,8% Kochbrühe, 1% Mineralstoffe, 0,2% Traubenkernöl.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (je Kg): Vitamin D3 (200 I.E./kg), Taurin (1500 mg/kg), Zink als Zinksulfat Monohydrat (15 mg/kg), Mangan als Mangan-II-Sulfat Monohydrat (3 mg/kg), Jod als Calciumjodat wasserfrei (0,75 mg/kg).

Analytische Bestandteile: Feuchtigkeit 80,00%, Protein 10,30%, Fettgehalt 5,90%, Rohasche 2,00%, Rohfaser 0,30%, Calcium 0,2-0,3%, Phosphor 0,15-0,25%, Natrium 0,2-0,3%, Magnesium 0,03-0,04%, Kalium 0,7-1,5%

Catz Finefood Katzen Nassfutter Test

Fazit

Das Catz Finefood Purrrr verfügt unserer Meinung nach über eine sehr hochwertige Zusammensetzung. Es enhält neben Fleisch (mind. 70%) ausschließlich Kochbrühe, Mineralstoffe und wichtige Öle. Deshalb ist das Futter aufgrund der getreidefreien Zusammensetzung auch für ernährungssensible Katzen geeignet. Alles in einem können wir bezüglich der Zutatenliste nichts Negatives bis auf ein bis zwei Kritikpunkte finden. Diese möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Deshalb listen wir Ihnen nachfolgend, Vor- und Nachteile zur Zusammensetzung von dem Catz Finefood Pur auf.

Gut finden wir den Feuchtigkeitsgehalt des Futters, dieser ist wie Nassfutter halt sein sollte. Die Zusammensetzung enthält keinerlei Getreide, pflanzliche Inhaltsstoffe, keine Eiweißextrakte, kein Zucker und keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse. Ebenfalls positiv ist, dass die einzelnen Geschmackssorten sortenrein sind. Dementsprechend wird nur eine Proteinquelle pro Sorte verwendet. Aufgrund dessen eignet sich das Futter auch für ernährungssensible Katzen.

Die Analysewerte bezüglich Rohprotein, Rohfett und Rohfasern sind alle in einem recht guten Rahmen. Auch der Kohlenhydratgehalt liegt mit 6 -9,4% in der Trockenmasse noch relativ gut. Ebenfalls positiv ist, dass alle Sorten über Leber enthalten aber in der Vormischung kein zusätzliches Vitamin A beigefügt wird. Darüber hinaus gibt die Deklaration guten Aufschluss über die einzelnen tierischen Bestandteile.

Unser Meinung nach ist jedoch die zugesetzte Menge an Taurin und der Analysewert für Rohasche zu hoch. Die Geschmackssorte Lachs enthält in der Vitamin-Vormischung zusätzliches Vitamin D. Darüber hinaus finden wir die verwendeten Öle nicht wirklich sinnvoll. Verständlicherweise will der Hersteller zu den sortenreinen Geschmackssorten kein Lachsöl dazu mischen, jedoch können die pflanzlichen Öle wie Borretsch- und Nachtkerzenöl von Katzen nicht wirklich verwertet werden.

Die Geschmackssorte Schaf enthält z.B. Schwarzkümmelöl, welches unserer Meinung nach überhaupt nicht in einem Katzenfutter verwendet werden sollte. Deshalb können wir vorsichtshalber auch von dieser Geschmackssorte abraten.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Deklaration, denn diese würden wir uns ein wenig transparenter wünschen. Bezüglich des Fleischanteils ist diese leider etwas schwammig. Deshalb ist es schwierig abzuschätzen wie viel Fleisch oder tierische Nebenerzeugnisse schlussendlich verwendet werden.

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Bei der Fütterungsempfehlung handelt es sich ausschließlich um Richtwerte. Der tatsächliche Futterbedarf einer Katze ergibt sich aus dem Alter, der Aktivität, der Größe und der Rasse. Die tägliche Futtermenge sollte dementsprechend angepasst werden um eine Unterernährung oder Übergewicht zu vermeiden. Zusätzlich zu dem Nassfutter sollte wie bei jeder anderen Futtersorte auch, frisches Trinkwasser zur Verfügung stehen. Zwar kann Nassfutter dabei helfen den täglichen Flüssigkeitsbedarf einer Katze zu decken, ersetzt jedoch kein frisches Trinkwasser. Nachfolgend die Fütterungsempfehlung (Richtwerte):

Statur der Katze Tagesration
kleine Katzen 150 g
mittlere Katzen 200 g
große Katzen 250 g

Wie viel kostet Catz Finefood Purrrr und wo kann man es kaufen?

Mit einem Preis von ca. 6,35€ -7,29€ gehört das Catz Finefood zu der etwas höheren Preisklasse. Der Hersteller bietet verschiedenen Verpackungsgrößen, darunter einmal 200g und 400g. Je größer die Dose, desto günstiger ist Kilogrammpreis. Deshalb könnnen wir persönlich auch zu den großen Dosen raten, gerade wenn man eine große Katze oder mehrere Katzen hat. Erhältlich ist das Futter von Catz Finefood in unzähligen Online Shops wie z.B. Zooplus. Da das Futter von Catz Finefood sehr beliebt ist, wird es auch in unzähligen Tierfachgeschäften angeboten. In handelsüblichen Supermärkten ist das Futter eher weniger bis gar nicht zu finden. Als kleinen Tipp können wir das beliebte 6x400g Sparpaket empfehlen.

Kann Catz Finefood Purrrr in der Praxis überzeugen?

Rein optisch wirkt das Catz Finefood Purrrr sehr ansprechend. Es besteht aus mittelgroben bis feinem Pate und in den meisten Sorten sind zusätzlich kleinere Stücke von Innereien und Fett zu sehen. Nehmen wir die Sorte „Lachs“, hat diese eine sehr auffallende Farbe und einen ebenso ausgefallenen Geruch. Alle Lachsfans werden garantiert begeistert sein von diesem Duft, welchen das Futter intensiv versprüht. Den Geruch der anderen Sorten kann man ziemlich gut mit Frühstücksfleisch vergleichen, eher dezent aber dennoch ansprechend. Die Farbe des Futters reicht hin von hell (Huhn) bis hin zu dunkel (Känguru/Schwein). Bezüglich dieser beiden Punkte kann das Futter voll und ganz überzeugen. Aufgrund der vorteilhaften Konsistenz lässt es sich auch relativ gut verteilen oder auch auf zwei Näpfe aufteilen.Catz Finefood Purrrr Nassfutter im Praxistest

Die Sortenauswahl finden wir sehr ansprechend, denn es sind alle Sorten dabei, welche unsere Katzen persönlich sehr gerne fressen. Besonders gut kamen die Sorten Känguru, Lachs und Schwein an. Hier zu müssen wir erwähnen, dass unsere Katzen absolute Känguru-Fans sind, wie Sie unserem Animonda Carny Exotic Praxistest entnehmen können. Eigentlich wurden alle Sorten von Catz Finefood Purrrr gleich akzeptiert und auch mit Freude gegessen. Aufgrund des enthaltenen Schwarzkümmelöl in der Sorte „Schaf“, haben wir diese vorsichtshalber nicht gefüttert. Schade, da unsere Katzen die Sorte Schaf eigentlich sehr ansprechend finden. Bezüglich der Verträglichkeit konnten wir ebenfalls nichts Negatives feststellen. Deshalb kann das Catz Finefood Purrrr in puncto Akzeptanz und Verträglichkeit vollkommen überzeugen.

In vielen Foren haben wir gelesen, dass viele Nutzer kritisch bezüglich der Alleinfütterung von Catz Finefood Purrrr sind. Doch hier können wir relativieren, denn das Futter von Catz Finefood ist ein ausgewogenes Alleinfuttermittel. Dieses Futter kann problemlos über einen längeren Zeitraum gefüttert werden ohne die zusätzliche Zugabe von Supplementen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Dennoch finden wir persönlich, dass eine abwechslungsreiche Ernährung die beste Alternative ist.

Abschließen können wir persönlich das Catz Finefood Purrrr trotz kleiner Schwächen als sehr hochwertiges Nassfutter bezeichnen. Das Futter verfügt über eine hochwertige Zusammensetzung und kann im Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Auch die Akzeptanz und Verträglichkeit des Futters ist überdurchschnittlich gut. Dennoch werden wir in Zukunft die Sorte mit Schwarzkümmeöl nicht mehr kaufen. Alles anderen Sorten können wir voll und ganz weiterempfehlen.