Purina One Adult Nassfutter im Praxistest

Purina ONE Adult Nassfutter Test

Beim Purina Katzenfutter handelt es sich um eine bekannte Marke unter Katzenhaltern. Dazu gehören sowohl Nass- als auch Trockenfuttersorten. Das Katzenfutter von Purina ist sehr bekannt, da es meist auch in einfachen Supermärkten erhältlich ist. In der Vergangenheit haben wir bereits die Futtersorte Gourmet Classic Gold getestet. Aus Neugier wollten wir unbedingt auch eine andere Futtersorte von Purina testen. Deshalb haben wir uns für Sie das Purina One Adult Nassfutter näher angeschaut und getestet. Auch diese Produktlinie ist als Nass- und Trockenvariante erhältlich.

In diesem Katzenfutter Test möchten wir jedoch ausschließlich auf das Purina One Adult Nassfutter eingehen. Dabei handelt es sich um ein beliebtes Nassfutter für ausgewachsene Katzen. Preislich ist diese Futtersorte in der eher mittleren Preisklasse angesiedelt und deshalb besonders ansprechend für viele Halter. Wir haben uns für Sie die Zusammensetzung, die ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe und die analytischen Bestandteile des Futters angeschaut und weitere wissenswerte Informationen für Sie zusammengefasst. Darunter natürlich auch unsere eigenen Erfahrungen in Form eines Praxistests.

Konnte uns das Purina One Adult Nassfutter im Praxistest überzeugen? Nachfolgend mehr dazu.

Wissenswerte Informationen zu Purina One Adult Nassfutter

Nassfutter für ausgewachsene Katzen aller Rassen
zarte Stückchen mit Rind oder Huhn mit Gemüse in Soße
reduzierter Gehalt an Mineralstoffen, die zu Harnsteinen führen könnten
reich an speziellen Ballaststoffen
Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren für eine gesunde Haut und glänzendes Fell
mit Purina’s Tierärzten und Ernährungswissenschaftlern entwickelt

Was sagt der Hersteller zum Purina One Adult?

Es handelt sich bei dem Purina One Adult um ein ausgewogenes Alleinfutter in Nassform für ausgewachsene Katzen. Die Rezeptur besteht aus zarten Stückchen mit Rind oder Geflügel, zusammen mit Gemüse in einer leckeren Sauce. Diese Kombination bietet eine ganzheitliche Katzennahrung welche Qualität und einen unwiderstehlichen Geschmack vereint. Das Futter wird gemeinsam mit Purina’s Tierärzten und Ernährungswissenschaftlern entwickelt.

Deshalb ist die Rezeptur auch auf die Ernährungsbedürfnisse einer ausgewachsenen Katze gut abgestimmt. Da Katzen sehr anfällig gegen Harnsteine sind, wirkt Purina mit einem reduzierten Mineralstoffgehalt entgegen. Darüber hinaus ist das Purina One Adult reich an ausgewählten Ballaststoffen, die nachweislich einen gesunden Verdauungstrakt fördern können. Zusätzlich dienen Öle und Fette, welche wertvolles Omega-3 und Omega-6 liefern, für ein glänzendes und gesundes Fell.

Soweit zu den Angaben des Herstellers. Doch welche Erkenntnisse brachte uns unser Praxistest?

Purina ONE Katzenfutter Test

Deklaration und der erste Eindruck

  • Rind & Karotten – Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 5% Rind), pflanzliche Eiweißextrakte, Gemüse (5% aus getrockneten Karotten), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Öle und Fette, Zucker. Zusatzstoffe: Vitamin A (995 IE/kg), Vitamin E (250 IE/kg), Vitamin D3 (135 IE/kg), Taurin (430 mg/kg), Zink (70 mg/kg), Eisen (29 mg/kg), Kupfer (3,6 mg/kg), Mangan (5,1 mg/kg), Jod (0,56 mg/kg), Selen (0,43 mg/kg). Analytische Bestandteile: 12% Rohprotein, 4% Rohfett, 0,5% Rohfaser, 2,2% Rohasche und 79% Feuchtigkeit.
  • Huhn & grüne Bohnen – Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 4% Huhn), pflanzliche Eiweißextrakte, Gemüse (5,6% aus getrockneten grünen Bohnen), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Öle und Fette, Zucker.

Ein erster Blick auf die Deklaration lässt bereits erkennen, dass man als Katzenhalter nicht vollständig über den Inhalt aufgeklärt wird. Pflanzliche Nebenerzeugnisse werden nicht weiter deklariert und zählen zu keinen hochwertigen Zutaten. Auch die enthaltenen Öle und Fette werden nicht weiter deklariert. Zudem befindet sich Zucker im Produkt. Eine Dauerfütterung von Zucker kann zu Diabetes, Übergewicht und weiteren Erkrankungen führen. Zudem ist Zucker kein natürlicher Inhaltsstoff bei einer artgerechten Katzenernährung. So zählt Zucker als Geschmacksverstärker, Lockstoff und Dickmacher.

Werfen wir einen Blick auf die Art der Deklaration. Die prozentualen Angaben befinden sich stets hinter der deklarierten Zutat und in Klammern. Das bedeutet, dass sich bei der Sorte Rind & Karotten zum Beispiel 5% Rind beinhalten, bezogen auf den gesamten Anteil an Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen. Das bedeutet, 5% des Fleischanteils ist Rind, wie hoch der Fleischanteil jedoch ist, wird nicht deklariert. Auch welche pflanzlichen Eiweißextrakte zum Einsatz kommen erfährt man nicht. Gemüse liest sich zwar schon etwas besser, jedoch werden auch hier keine transparenten Angaben gemacht. Nur, dass sich 5% des gesamten Gemüseanteils aus Karotten zusammensetzen. Wie viel Gemüse enthalten ist, bleibt schleierhaft. Auch welche Fischart und in welcher Menge und welcher Qualität verarbeitet wird, erfährt der Katzenhalter nicht.

 

Purina ONE Adult Nassfutter mit Rind und Karotten

Kann Purina One Adult in der Praxis überzeugen?

Unsere Katzen durften trotz unserer Skepsis an den Napf und die Produkte von Purina One Adult probieren. Zwar haben beide Katzen das Futter gefressen, für eine Langzeitfütterung kommt es jedoch für uns nicht in Frage.

Die Konsistenz mochten unsere Katzen sehr, denn es handelte sich um „Fleischstückchen“ mit Gemüse in Soße. Da jedoch Zucker enthalten ist, wundern wir uns auch nicht, dass beide Katzen das Futter gefressen haben.

Purina ONE Adult Katzen Nassfutter Test

Wir wollen Ihnen dabei helfen, das richtige Futter für Ihre Katze zu finden. Wenn Sie meinen, dass das Purina One Adult Nassfutter für Ihre Katze genau das Richtige ist, dann wollen wir Sie nicht vom Kauf abhalten. Sie sind der Halter / die Halterin und entscheiden daher, was Ihre Katze zu fressen bekommt.

Nichtsdestotrotz wollen wir Ihnen ein kurzes persönliches Fazit nicht vorenthalten. Katzenfutter wie diese sieht man leider sehr häufig. Sie sind günstig, vielerorts erhältlich und verfügen über eine hohe Akzeptanz. Doch was viele Besitzer nicht wissen: die Inhaltsstoffe solcher Katzenfutter sind alles andere als gesund und artgerecht. Katzen sind Fleischfresser (Karnivoren) und benötigen daher eine fleischhaltige Kost. Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse, undefinierte tierische Nebenerzeugnisse und Zucker sind keine artgerechten Zutaten für Katzen. Zudem sind wir nach vielen Praxistests der Meinung, dass eine Deklaration bzw. bereits die Art einer Deklaration viel über ein Futter und dessen Qualität aussagt. Wer gute Zutaten und Rohstoffe verwendet, der schreibt diese auch transparent und offen auf.

Im Shop von z.B. ZooRoyal haben Sie die Möglichkeit, sich über die Produktwelt von Purina zu informieren. Wir verzichten an dieser Stelle jedoch ganz bewusst auf eine abschließende Bewertung anhand unserer Testkriterien.