Smilla Kitten Nassfutter im Praxistest

Smilla Kitten Nassfutter mit Huhn

Der Hersteller Smilla gehört zu den Geheimfavoriten unter den Katzenfuttersorten. Darunter handelt es sich um ein Produkt der MATINA GmbH. Das Unternehmen ist etabliert auf dem Futtermarkt und zeichnet sich durch ein umfangreiches Sortiment aus. Darunter finden sich Katzenfuttersorten für Adult- und Seniorkatzen sowie Kitten. In der Vergangenheit haben wir bereits das Smilla Adult Nassfutter getestet und waren positiv überrascht. Deshalb haben wir uns heute eine spezielle Futtersorte ausgesucht, und zwar das Smilla Kitten. Es ist ein speziell entwickeltes Nassfutter für heranwachsende Katzen.

In unserem Kittenfutter Test haben wir uns das Kittenfutter von Smilla näher angeschaut. Darunter die analytischen Bestandteile, die ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe und auch die Zusammensetzung. Zusätzlich haben wir das Futter einem Praxistest unterzogen und möchten unsere persönlichen Erfahrungen mit Ihnen teilen. Darüber hinaus haben wir weitere wissenswerte Informationen für Sie zusammengefasst.

Ob das Smilla Kitten Nassfutter im Praxistest überzeugen konnte, erfahren Sie nachfolgend:

Wissenswerte Informationen zum Smilla Kitten Nassfutter

getreidefreies Nassfutter für Kitten
mit wichtigen Vitaminen & Mineralstoffen
enthält zusätzliches Taurin
ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe
ideales Calcium-Phosphor Verhältnis
höherer Proteingehalt als das Smilla Adult
ohne Zuckerzusatz und Geschmacksverstärker
schonende Zubereitung
verschiedene Geschmackssorten
auch als Trockenfuttervariante erhältlich

Welche Eigenschaften zeichen das Smilla Kitten Nassfutter aus?

Bei dem Smilla Kitten handelt es sich um ein leckeres Alleinfutter für heranwachsende Katzen bis 12 Monate. Es ist speziell auf die ernährungsphyiologischen Bedürfnisse einer jungen Katze angepasst und ausgerichtet. Das Futter enthält ausschließlich über natürliche und sorgfältig ausgewählte Zutaten. Darunter finden wir feines Hühnchen, Kalbfleisch oder auch Geflügelherzen. Um wichtige Nährstoffe zu erhalten, wird das Smilla Kitten kalt abgefüllt und schonen gegart. Dem Futter werden wichtige Vitamine, Mineralien und Taurin beigesetzt, um so die Kitten beim gesunden Wachstum zu unterstützen. Die Rezeptur ist speziell auf den höheren Energiebedarf von jungen Katzen angepasst. Deshalb verfügt es über einen erhöhten und hochwertigen Gehalt an tierischem Eiweiß. Der Hersteller verzichtet komplett auf Zutaten wie Getreide sowie Zuckerzusatz und Soja. Deshalb ist das Futter auch für ernährungssensible Kätzchen geeignet. Um für Abwechslung im Napf zu sorgen, bietet der Hersteller insgesamt drei Futtersorten. Das Smilla Kitten soll den Stubentiger nicht nur verwöhnen, sondern ihn auch gesund und ausgewogen ernähren. Abschließend kann gesagt werden, dass Smilla Kitten ist ein Nassfutter, welche alle lebenswichtigen Nahrungsbausteine beinhaltet.

Smilla Kitten Nassfutter

Analytische Bestandteile, ernährungsphysiologische Zusatzstoffe und Zusammensetzung

Smilla Kitten mit Huhn

Zusammensetzung: Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse (20% Geflügel, 20% Huhn), Mineralstoffe.

Energie je Kg: ME (FEDIAF, 2014) 4,30 MJ / 1.027 kcal

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (je Kg): Vitamin A 3.000 IE, Vitamin D3 200 I.E., Vitamin E all rac-alpha-Tocopherolacetat 30 mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 15 mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat) 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 0,75 mg, Selen (als Natriumselenit) 0,03 mg, Taurin 1.500 mg. Technologischer Zusatzstoff: Cassia Gum 1.000 mg.

Analytische Bestandteile: 11,5% Rohprotein, 6,5% Rohfett, 0,3% Rohfaser, 2,5% Rohasche, 0,27% Kalzium, 0,24% Phosphor, 79% Feuchtigkeit und 1.027 kcal metabolisierbare Energie

Smilla Kitten mit Kalb

Zusammensetzung: Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse (20% Geflügel, 10% Kalb, 10% Huhn), Mineralstoffe.

Energie je Kg: ME (FEDIAF, 2014) 4,31 MJ / 1.031 kcal

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (je Kg): Vitamin A 3.000 IE, Vitamin D3 200 I.E., Vitamin E all rac-alpha-Tocopherolacetat 30 mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 15 mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat) 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 0,75 mg, Selen (als Natriumselenit) 0,03 mg, Taurin 1.500 mg. Technologischer Zusatzstoff: Cassia Gum 1.000 mg.

Analytische Bestandteile: 11,4% Rohprotein, 6,6% Rohfett, 0,3% Rohfaser, 2,5% Rohasche, 0,26% Kalzium, 0,22% Phosphor, 79% Feuchtigkeit und 1.031 kcal metabolisierbare Energie

Fazit:

Der Fleischanteil des Smilla Kitten Nassfutter ergibt sich je nach Sorte aus Geflügel, Kalb und Huhn. Darüber hinaus finden sich tierische Nebenerzeugnisse, welche leider nicht ausgeschrieben werden. Die Sorte „mit Kalb“ verfügt über einen Gesamtfleischanteil von 40%, darunter 20% Geflügel, 10% Kalb und 10% Huhn.  Bei der Geschmacksorte „mit Huhn“ sieht es ähnlich aus. Diese besteht aus 20% Huhn und 20% Geflügel. Somit verfügen beide Sorten über einen Gesamtfleischanteil von ca. 40%. Im direkten Vergleich mit anderen hochwertigen Kittenfuttersorten ist der Fleischanteil eher mittelmäßig. Ebenfalls sind wir leider ein wenig skeptisch bezüglich der tierischen Nebenerzeugnisse, denn es ist ungewiss woraus sich diese ergeben. Nichts desto trotz können wir den Fleischanteil als „akzeptabel“ bezeichnen.

Ansonsten finden wir in der Zutatenliste beider Sorten ausschließlich Mineralstoffe. Ob das Futter Öle oder sonstige Zutaten beinhaltet, wird leider nicht angegeben. Skeptisch sind wir gegenüber der Verwendung von Cassia Gum. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes „Verdickungsmittel“, welches verwendet wird um eine bestimmte Konsistenz zu bekommen. Oftmals wird diese Zutat mit Allergien und Durchfall verbunden. Ob dies jedoch wirklich der Wahrheit entspricht ist fraglich. Bei diesem Thema teilen sich die Meinungen gravierend.

Besonders positiv finden wir, dass auf Zutaten wie Getreide, Gluten und Zucker verzichtet wurde. Ebenfalls enthält das Futter über keinerlei künstliche Aroma- und Konservierungsstoffe.

Bezüglich der analytischen Bestandteile und auch der ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe ist das Smilla Kitten gut auf die Ernährung von heranwachsenden Katzen abgestimmt. Wie auch bei vielen anderen Futtersorte, übersteigt der Rohaschegehalt mit 2,5% die „Optimalwerte“.

Ehrlich gesagt sind wir leider von der Deklaration des Futters enttäuscht. Diese gibt wenig Aufschluss über die Fleischqualität sowie die restlichen Zutaten. Die Deklaration ist eher schwammig und bietet wenig Transparenz. Deshalb können wir die gesamte Zusammensetzung des Smilla Kitten als eher mittelmäßig bewerten.

Verschiedene Geschmackssorten kurz vorgestellt:

  • Geflügelherzen
  • Huhn
  • Kalb

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Bei der Fütterungsempfehlung handelt es sich ausschließlich um Richtwerte. Der tatsächliche Futterbedarf einer Katze ergibt sich aus dem Alter, der Aktivität, der Größe und der Rasse. Die tägliche Futtermenge sollte dementsprechend angepasst werden um eine Unterernährung oder Übergewicht zu vermeiden. Zusätzlich zu dem Nassfutter sollte wie bei jeder anderen Futtersorte auch, frisches Trinkwasser zur Verfügung stehen. Zwar kann Nassfutter dabei helfen den täglichen Flüssigkeitsbedarf einer Katze zu decken, ersetzt jedoch kein frisches Trinkwasser. Nachfolgend die Fütterungsempfehlung (Richtwerte):

Alter der Katze Tagesration
2 – 3 Monate 150 g – 160 g
4 – 6 Monate 270 g – 300 g
7 – 12 Monate 320 g – 350 g

Tipp: Das Futter sollte bei Zimmertemperatur serviert werden. Geöffnete Dosen sollten im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 24 Stunden verbraucht werden.

Wie viel kostet Smilla Nassfutter und wo kann man es kaufen?

Erhältlich ist das Smilla Kitten in unzähligen Online-Shops wie z.B. Zooplus. Darüber hinaus führen auch viele Tierfachgeschäfte das Smilla Katzenfutter im Sortiment. In handelsüblichen Supermärkten ist das Futter eher weniger bis gar nicht zu finden. Preislich liegt das Futter bei ca. 2,95€ pro Kilogramm. Der Hersteller bietet zwei verschiedene Dosengrößen, darunter 200g und 400g. Für Halter von mehreren Kitten können wir die großen Dosen empfehlen. Wer nur eine Kitten ernährt, sollte am besten zu den kleineren Dosen greifen.

Kann Smilla Kitten Geflügeltöpfchen im Praxistest überzeugen?

Smilla Adult Katzenfutter im TestDa wir bereits größtenteils auf die Zusammensetzung eingegangen sind, möchten wir ausschließlich die wichtigsten Punkte zusammenfassen. Und zwar finden wir die Zusammensetzung an sich relativ hochwertig. Das Smilla Kitten basiert hauptsächlich auf hochwertigen Proteinen. Der Fleischanteil ist mit 40% recht akzeptabel. Ebenfalls positiv finden wir, dass auf Zutaten wie Getreide, Soja und auch Zucker verzichtet wurde. Eher negativ finden wir die Verwendung von Cassia Gum und den erhöhten Rohaschegehalt. Auch gegenüber den tierischen Nebenerzeugnissen sind wir etwas skeptisch. Bezüglich der Deklaration konnte das Smilla Kitten leider gar nicht punkten. Die Deklaration ist eher schwammig und gibt Haltern wenig Aufschluss über die Qualität des Futters. Deshalb sind wir leider diesbezüglich etwas enttäuscht.

Wie man dem obigen Bild absehen kann ist die Farbe des Futters recht gewöhnlich. Es lassen sich ganze Fleichstückchen erkennen, welche teilweise mit Gelee überdeckt sind. Müssten wir die Konsistenz beschreiben, kommt diese Hackfleisch sehr nahe. Auf den ersten Blick wirkt das Futter etwas trocken, enthält jedoch ausreichend Feuchtigkeit. Bezüglich der Optik ist es ein gewöhnliches Katzenfutter. Der Geruch ist recht intensiv und fleischig. Alle Geschmackssorten riechen sehr ansprechend und keinesfalls unangenehm. Deshalb konnte das Futter in puncto Aussehen, Konsistenz und Geruch punkten.

Im Praxistest konnten wir eine gute Akzeptanz feststellen. Das Futter wurde gleich akzeptiert und auch restlos aufgefressen. So war es übrigens bei allen Geschmackssorten von Smilla Kitten. Zusätzlich haben wir Bekannten eine Dose mitgegeben und diese haben ebenfalls von einer guten Akzeptanz gesprochen. Bezüglich der Verträglichkeit konnten wir nichts außergewöhnliches feststellen. Hier zu müssen wir jedoch erwähnen, dass es sich nicht um einen Langzeittest gehandelt hat, sondern ausschließlich um ein „Probieren“.

Aus Interesse haben wir uns zusätzlich ein wenig erkundigt und uns weitere Testberichte und auch Kundenrezensionen durchgelesen. Hier konnten wir größtenteils eine hohe Akzeptanz und auch eine gute Verträglichkeit herauslesen.

Abschließend können wir sagen, dass uns das Smilla Kitten ziemlich gut gefallen hat. Es ist ein preiswertes Katzenfutter, welches über eine ausgewogene Zusammensetzung verfügt. Gerade in dieser Preisklasse ist es schwierig, ein getreidefreies Kittenfutter mit solch einer Zusammensetzung zu finden. Zwar hat das Futter auch Nachteile, jedoch überwiegen unserer Meinung nach die Vorteile. Hier sollte jeder für sich selbst entscheiden und einfach mal testen.

Müssten wir eine Schulnote für das Smilla Kitten Nassfutter vergeben, wäre diese „befriedigend“ bis „gut“.

Smilla Kitten mit Huhn
  • Zusammensetzung / Inhalt
  • Fleisch gem. Deklaration
  • Philosophie, Deklaration & Co
3

Fazit

Unser Meinung nach ist das Smilla Kitten ein ausgewogenes und hochwertiges Nassfutter für heranwachsende Katzen. Die Vorteile liegen klar in der getreidefreien Zusammensetzung. Ebenfalls ist das Preis-Leistungs-Verhältnis im direkten Vergleich mit anderen Kittenfuttersorten sehr gut. Deshalb können wir persönlich das Kittenfutter von Smilla auch weiterempfehlen. Leider sind jedoch die Fleischqualität und die verwendeten tierischen Nebenerzeugnisse nicht einsehbar. Auch könnte der Fleischanteil höher sein und die Deklaration mehr Aufschluss geben. Unser Testergebnis (siehe Testkriterien) liegt bei 3 von 5 Sternen – ein solides Ergebnis.