Dog’s Love Hundefutter im Praxistest

Dog's Love im Hundefutter Test
In diesem Testbericht stellen wir Ihnen ein Hundefutter aus Österreich vor. Das Dog’s Love Hundefutter. Wir wollen herausfinden, weshalb dieses Futter auch in Deutschland so beliebt ist, welche Produkte der Hersteller anbietet und natürlich auch wie die Verträglichkeit und Akzeptanz bei unserer Holly ist. Dafür stellen wir Ihnen kurz das Trockenfutter und Ergänzungsfuttermittel vor. Zudem beschäftigen wir uns intensiv mit dem Nassfutter für ausgewachsene Hunde.

Dog’s Love Hundefutter im Test 2020

Bei unserem heutigen Nassfutter Test dreht es sich um unseren Praxistest des Dog’s Love Nassfutters. Für diesen haben wir uns ein Mixpaket mit Pute, Rind und Wild bestellt. Außerdem enthielt dieses Mixpaket zwei unterschiedliche Ergänzungsfuttermittel in Nassform für Hunde, wobei eine davon vegan ist.

Auch wenn wir bei unseren heutigen Praxistest kein Futter in Trockenform testen, werden wir Ihnen im Folgenden einen kleinen Überblick über das Sortiment und die Vorteile des Herstellers im Allgemeinen veranschaulichen. Denn Dog’s Love bietet neben Nassfutter und Barf-Menüs, ebenfalls eine große Auswahl an Welpenfutter, Trockenfutter, Pflegeprodukte und kleinen Snacks für zwischendurch an.

Vorteile des Dog’s Love Hundefutters

breit aufgestelltes Sortiment
größtenteils regionale Produkte aus Österreich
hoher Fleischanteil in Lebensmittelqualität
frei von Schlachtabfällen und Knochenmehlen
keine chemischen Farb- und Aromastoffe
frei von Geschmacksverstärkern und Zuckerzusätzen
ohne Tierversuche
frei von Soja und Gluten
Alleinfuttermittel und Ergänzungsmittel für alle Rassen
Verzicht von gentechnisch veränderten Bestandteilen

Wissenswerte Informationen zum Hersteller

Hersteller des Familienunternehmens Dog’s Love ist die PetCo GmbH aus Österreich. Werben tut das Unternehmen mit dem Versprechen eines Futters mit 100% Natürlichkeit und einer Rezeptur ohne den Einsatz von Gentechnik und somit einer Ernährung in bester Qualität. „Feine Kost für feine Hunde“, ein Slogan, bei dem wir hoffen, dass er hält was er verspricht.

Wenn Sie bereits einige unserer Testberichte gelesen haben, müsste Ihnen bekannt sein, das wir für eine artgerechte Ernährung großer Unterstützer einer Nassfütterung sind. Wir sind der Meinung, dass schon der Vorfahre des Hundes die heutige benötigte Ernährung unserer Vierbeiner festgelegt hat. Ursprünglich haben diese ihre Beute gejagt und gefressen. Eine Trocknung vor dem Verzehr ist natürlich ebenfalls nicht der Fall gewesen. Daher sind wir stark davon überzeugt, dass Nassfutter einer artgerechten und gesunden Ernährung am Nächsten kommt.

Bei dem Dog’s Love Hundefutter finden wir einen hohen Fleischanteil in Lebensmittelqualität. Denn auch Dog’s Love ist der Meinung, dass frisches Muskelfleisch, hochwertige Innereien, nährstoffreiche Kräuter und gesundes Obst und Gemüse das ist, was die Natur für den Hund vorgesehen hat. Um ein Futter mit ausschließlich wertvollen Vitaminen und Mineralien zu bieten, verzichtet der Hersteller auf jegliche Chemie und Zusätze, wie zum Beispiel Farb- und Aromastoffe, Geschmacksverstärker, Gluten, Soja, Knochenmehle und Schlachtabfällen.

Im Sortiment finden wir eine sehr große Auswahl. Neben unseren bestellten Nassfuttersorten mit Rind, Wild und Pute finden wir unter anderem auch Nassfutter mit Fisch, Lamm, Pferd oder Ente.

Dog's Love Hunde Nassfutter

Zusätzlich zu unseren drei bestellten Dosen, befinden sich in unserem Mixpaket auch zwei unterschiedliche Dog’s Love Barf-Ergänzungen. Eine von ihnen enthält 91% Rindfleisch und die andere ist eine vegane Sorte mit 100% Bio-Gemüse und Bio-Obst. Hinweis: Bei diesen Dosen handelt es sich lediglich um einen Zusatz der Rohfleischfütterung und dementsprechend um kein Alleinfuttermittel.

Auch wenn wir Befürworter einer Nassfütterung sind, könnte für Sie vielleicht auch das Trockenfutter von Dog’s Love interessant sein. Im Vergleich zu vielen anderen Trockenfuttersorten, wäre das Trockenfutter von Dog’s Love sicherlich eine gute Wahl. Im Sortiment gibt es verschiedenste Sorten mit Rind, Pute, Ente, Forelle und Lachs zu kaufen. Der Fleischanteil nimmt ca. 50% der Inhaltsstoffe ein und auch hier wird bei der Zusammensetzung auf Zusätze wie Konservierungsstoffe verzichtet. Auch bei dem Trockenfutter handelt es sich um ein Alleinfuttermittel für alle Rassen, welches getreidefrei und hypoallergen ist.

Zudem bietet der Hersteller auch die Möglichkeit seinen Puppy mit speziellen Welpenfuttern zu ernähren, welche wichtige Inhaltsstoffe zur Unterstützung des Knochenaufbaus und Stärkung des Immunsystems liefern.


Dog’s Love Nassfutter im Praxistest

So nun wollen wir nach der ganzen Erwähnung unseres Mixpakets mit den Dosen Rind, Pute und Wild auch einmal zum eigentlichen Praxistest kommen. Wird Dog’s Love, nach den ganzen Versprechungen, uns und Holly mit der Zusammensetzung der Produkte überzeugen können?

Deklaration und Zusammensetzung

Schauen wir uns zunächst einmal die Deklaration des Menüs mit Pute an: Pute 55% (Putenfleisch 30%, Putenherzen 17%, Putenleber 8%), Zucchini 15%, Karotten 12%, Äpfel 10% und Walnussöl 0,9%. Zudem ist das Futter aus Eierschalenpulver, Kartoffelstärke, Seealgen, Mineralstoffe, Löwenzahnblätter, Brennesselblätter, Ringelblumenblüten, Brunnenkresse und Kieselerde zusammengesetzt. Prozentuale Angaben sind hier nicht deklariert. Der Rohproteingehalt liegt bei 8%.

Bei der Sorte mit Wildfleisch zeigt die Deklaration ebenfalls einen Fleischanteil von 55%, welcher sich aus Rotwild und Rehwild zusammensetzt. Des Weiteren sind Sellerie, Karotten, Kartoffeln, Sonnenblumenöl und Zwetschgen Inhaltsstoffe des Futters. Die verwendeten Kräuter ähneln den Angaben des Menüs mit Pute. Leider ist hier nicht zu erkennen, ob es sich bei dem Fleischgehalt auch um tierische Nebenerzeugnisse handelt. Der Rohproteingehalt liegt bei 9%.

Nun zu unserer letzten Sorte mit Rindfleisch. Der Fleischgehalt setzt sich aus Rinderfleisch, -herz, und -leber zusammen und ist erneut mit 55% angegeben. Die restliche Zusammensetzung ergibt sich zum größten Teil aus Zucchini, Karotten und Blattspinat. Ein kurzer Blick auf die analytischen Bestandteile zeigt uns auch hier einen Gehalt von 9% Rohprotein.

Hinweis: Die Informationen zur Deklaration und Zusammensetzung haben wir zum Zeitpunkt unseres Praxistests vorgefunden. Einige Hersteller verändern ihre Zusammensetzungen und Sortenauswahl mit der Zeit. Bitte überprüfen Sie vor Ihrem Kauf, ob sich zum Beispiel etwas an der Rezeptur der Sorten geändert hat.

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Bei den folgenden Angaben handelt es sich lediglich um eine Empfehlung des Herstellers. Zu finden sind diese auf den Dosen des Futters. Jedoch sollten Sie Aktivität, Alter, Gesundheitszustand und Rasse ebenfalls bei Ihrer Fütterung bedenken, da diese und weitere Faktoren die Tagesration verändern können. Trotz eines hohen Feuchtigkeitsgehaltes im Nassfutter, ist es notwendig dem Vierbeiner ausreichend Trinkwasser bereitzustellen.

Gewicht des Hundes
empfohlene Tagesration
bis 5 kg
200 – 400 g
bis 10 kg400 – 600 g
bis 20 kg600 – 950 g
bis 30 kg950 – 1400 g

Unsere Erfahrungen mit dem Dog’s Love Nassfutter

Bei unserem Praxistest mit Holly ist uns besonders aufgefallen, dass ihr das Menü mit Wildfleisch anscheinend am besten geschmeckt hat. Jedoch hat sie alle Sorten sofort gefressen und der Napf war jedes Mal bis auf den letzten Rest ausgeleckt. Das Futter zeigte nicht nur eine gute Akzeptanz, sondern auch eine gute Verträglichkeit, denn der folgende Kotabsatz nach einigen Stunden schien in Ordnung zu sein.

Außerdem ließ sich das Futter leicht aus der Dose entfernen und auch der Geruch war im Vergleich zu vielen anderen Hundefuttern nicht unangenehm. Besonders positiv anzumerken ist, dass die verschiedenen Gemüsesorten, wie Karotten und Blattspinat, deutlich im Futter zu erkennen sind. Durch das Gelee, welches sich oben etwas abgesetzt hat, ist zu erschließen, dass auf Bindemittel verzichtet wird.

Da eine Dauerumstellung generell nicht in Frage kommt, werden wir auch auf einen Langzeittest verzichten müssen. Zudem finden wir den Fleischanteil leider etwas zu gering, da dieser unserer Meinung nach bei mindestens 70% liegen sollte. Nichtsdestotrotz handelt es sich beim Nassfutter von Dog’s Love um ein sehr gutes Produkt, welches wir gerne weiterempfehlen.


Wo kann ich das Dog’s Love Hundefutter kaufen?

Zu finden ist das Hundefutter von Dog’s Love in einigen Fachmärkten, sowie online bei Zooroyal, wo auch wir unser kleines Mixpaket für unseren Hundefutter Praxistest bestellt haben. Zooroyal bietet ein sehr großes Sortiment an, in welchem Sie bei den Nassfuttersorten zwischen 200g, 400g und 800g entscheiden können.

Auch wenn es sicherlich andere Hersteller gibt, die ein Futter in gleicher oder ähnlicher Qualität, aber für weniger Geld anbieten, hat das Hundefutter von Dog’s Love unserer Meinung ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wie bei vielen anderen Anbietern gilt auch hier: Je größer die Dose bzw. der Packungsinhalt, desto günstiger wird der Kilopreis.

Fazit zum Dog’s Love Hundefutter Test

Auch wenn für uns keine dauerhafte Fütterung des Nassfutters von Dog’s Love in Frage kommt, konnte uns die tierliebe Philosophie des Unternehmens, als auch der Praxistest überzeugen. Genauere Informationen zu den verschiedenen prozentualen Angaben der Inhaltsstoffe hätten uns dennoch interessiert. Vergleichsweise erhielten wir jedoch eine sehr gute Zusammensetzung und eine transparent gestaltete Deklaration des Futters. Zusammenfassend handelt es sich bei dem Dog’s Love Nassfutter also um ein gutes Hundefutter, was Ihnen auch die abschließende Bewertung bestätigt.

Dog's Love Nassfutter mit Pute
  • Zusammensetzung / Inhalt
  • Fleisch gem. Deklaration
  • Philosophie, Deklaration & Co
4.3

Zusammenfassung

Das Nassfutter von Dog’s Love konnte uns überzeugen. Hervorzuheben sind hierbei der gelungene Praxistest, die gesunde Zusammensetzung und der Verzicht auf Chemie.