MjAMjAM Hundefutter im Praxistest

Mjamjam Hundefutter
Ein weiteres Hundefutter, welches durch eine artgerechte und hochwertige Zusammensetzung auffällt: das MjAMjAM Hundefutter. Deshalb freuen wir uns sehr auf den heutigen Praxistest, in dem wir Ihnen sowohl unterschiedliche Sorten des Nassfutters als auch die Marke MjAMjAM an sich vorstellen werden. Wieso testen wir in diesem Hundefutter Testbericht nur das Nassfutter der Marke? Es hat etwas mit der Philosophie des Herstellers zu tun. Mehr dazu im nachfolgenden Praxistest.

MjAMjAM Hundefutter im Test 2020

„Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst“. Dieser Satz wird auf der Webseite des Herstellers von Josh Billings zitiert und danach richtet sich auch das Leitbild der Marke MjAMjAM. Denn in Form eines artgerechten, gesunden und leckeren Futters, möchte der Hersteller diese Liebe an unsere Vierbeiner zurückgeben.

Und wie zeigt sich dies genau in der Zusammensetzung des Produkts? Dies wollen wir mithilfe unseres bestellten Mixpaketes von MjAMjAM in Erfahrung bringen. Anhand der Deklaration der Sorten Leckeres Rind, Vorzügliches Kalb, Herzhaftes Lamm, Gute Pute, Schmackhafter Truthahn und Saftiges Huhn versuchen wir auch heute die Qualität des Hundefutters zu bewerten. Doch ein Praxistest bedeutet für uns ebenfalls, dass wir überprüfen, ob auch die Zielgruppe von dem Produkt überzeugt ist. Für diesen Teil wird wieder einmal unsere Holly zur Unterstützung da sein.

Vorteile des MjAMjAM Hundefutters

artgerechte, natur- und beutenahe Rezeptur
frisches Fleisch in Lebensmittelqualität
sehr hoher Fleischanteil mit Brühe
mit frischem Obst und Gemüse
mit gesunden Kräutern
wichtige und natürliche Öle
ohne Gluten und Soja
keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse
frei von Tiermehlen
ohne chemische Farb- und Lockstoffe
frei von künstlichen Konservierungsstoffen und Bindemitteln
in Deutschland hergestellt

MjAMjAM Hunde Nassfutter Schmackhafter Truthahn

Wissenswerte Informationen zum Hersteller

„MjAMjAM’s leckere Mahlzeiten für deinen Liebling: artgerecht, natur- und beutenah.“ So steht es geschrieben auf unseren bestellten Dosen mit dem schlichten, aber schönen Design. Das hört sich wunderbar an, doch was bedeutet es eigentlich?

Als Vorbild dient dem Hersteller die Natur. Denn diese konnte schon den früheren Vorfahren des Hundes, dem Wolf, genügend Nährstoffe bieten. Zwar hat sich über die vielen Jahre das Erscheinungsbild des Wolfes gegenüber dem Hund sehr geändert, doch die artbestimmten physiologischen Eigenschaften blieben dieselben. Dazu gehört auch der Verdauungstrakt. Somit ist der Hund, genau wie sein Vorfahre, ein Fleischfresser und kann tierische Proteine deutlich besser verarbeiten als pflanzliche.

Daher legt MjAMjAM einen sehr großen Wert auf einen hohen Fleischanteil in Lebensmittelqualität von ca. 65%. Ein so hoher Fleischanteil ohne Konservierungsstoffe und damit eine artgerechte Hundeernährung ist jedoch nur bei einem Nassfutter möglich. Die Herstellung von Trockenfutter würde daher gegen die Unternehmensphilosophie sprechen, weshalb MjAMjAM vermutlich auch keine Trockenprodukte im Sortiment führt.

Nicht nur das verwendete Fleisch ist hochwertig, auch die verwendeten tierischen Nebenerzeugnisse weisen ausschließlich eine ernährungsphysiologische Relevanz und hochwertige Qualität auf. Doch da Hunde keine reinen Fleischfresser sind, sorgt der Hersteller bei seinen Produkten zusätzlich für gesundes, frisches Obst und Gemüse.

Im Vergleich zu anderen billigen Herstellern lassen sich hier keine Inhaltsstoffe finden, die unseren Hund krank machen könnten. MjAMjAM setzt auf eine naturbelassene, gesunde Hundeernährung und ist damit frei von Farb-, Lock- und Aromastoffen, Geschmacksverstärkern, Tier- und Pflanzenmehlen, billigem Getreide als Füllstoff, Zucker, Soja, minderwertigen Nebenerzeugnissen oder anderen chemischen Zusätzen. Alle Sorten enthalten kein glutenhaltiges Getreide, bei anderen wird zusätzlich auf jegliche Art von Getreide verzichtet.

Da wir keinen Hinweis auf den Dosen finden und das Futter generell eine sehr hohe Qualität aufweist, lässt sich das Nassfutter von Mjamjam bedenkenlos als Alleinfuttermittel für Hunde jedes Alters einsetzen. Trotzdem finden Sie im Sortiment des Herstellers ebenfalls eine weitere Sorte speziell für Welpen. Das Menü MjAMjAM Junior mit saftigem Hühnchen und Ei enthält einen Fleischanteil von 93,5% (inklusive Brühe) und ist extra für Welpen gemacht. Im Praxistest hatten wir jedoch ausschließlich die Adult Produkte, worauf wir uns im Folgenden konzentrieren möchten.


MjAMjAM Nassfutter im Praxistest

Das Mixpaket II, welches wir uns für unseren Praxistest ausgesucht haben, enthält sechs unterschiedliche Sorten mit Lamm, Pute, Rind, Huhn, Truthahn und Kalb. Bei fünf von den sechs Dosen handelt es sich um Mono-Protein-Sorten. Das bedeutet, dass hier nur Fleisch von jeweils einer Tierart verwendet wird und sich deshalb besonders bei Hunden mit Allergien, Unverträglichkeiten oder sensibler Verdauung eignen. Auch während einer Futterumstellung sind Mono-Protein-Sorten sehr zu empfehlen.

Mjamjam Nassfutter für Hunde

Deklaration und Zusammensetzung

Das erste Menü Herzhaftes Lamm wird mit gekochtem Reis, frischen Tomaten und Chiasaat angereichert. Ein Fleischanteil von 63% ergibt sich aus Lammfleisch, -pansen, -leber, -herz und -lunge. Mineralstoffe und Distelöl komplettieren das Gericht. Der Rohprotein-Gehalt liegt bei 10,5 Prozent.

Die nächste Dose trägt den Namen Gute Pute. Hier finden wir einen Fleischanteil von 63 Prozent, der sich aus Putenfleisch, -leber, -herz und -magen zusammensetzt. Zudem sind 28% Fleischbrühe deklariert. Weitere Hauptbestandteile sind gedämpfte Zucchini und gekochter Reis, zu je 4%. Zusätzlich kommen noch Mineralstoffe und Distelöl zum Einsatz. Der Rohprotein-Gehalt beträgt 11,0 Prozent.

Zu einer der Mono-Protein- und getreidefreien Sorten gehört das Menü Leckeres Rind mit einem Fleischanteil von 63% (Fleisch, Lunge, Pansen und Leber vom Rind). Diese tierischen Nebenerzeugnisse gelten als ernährungsphysiologisch wichtig für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. 28% Fleischbrühe, 4% Kartoffel, 4% Erbsen, 0,5% Mineralstoffe und 0,5% Distelöl vervollständigen diese Sorte. Der Rohprotein-Gehalt beträgt 11,0 Prozent.

Das Gericht Saftiges Huhn enthält zusätzlich zu 40% Huhn (Fleisch, Herz, Leber, Magen) auch 25% Ente (Fleisch, Herzen) und gehört damit als einziges nicht zu den Mono-Protein-Sorten. Aus Huhn und Ente ergibt sich hier insgesamt ein Fleischanteil von 65%, zu dem 24,5% Fleischbrühe, gekochte Hirse, Möhrchen, Mineralstoffe und Distelöl hinzukommen und das Futter so vervollständigen. Der Rohprotein-Gehalt beträgt 11,0 Prozent.

Als nächstes folgt die Sorte Schmackhafter Truthahn. In der Deklaration finden wir einen Fleischanteil von 66% der sich aus Truthahnfleisch und Nebenerzeugnissen des Truthahns (Herz, Leber und Magen) zusammensetzt. Möhren, Mineralstoffe und getrocknete Eierschalen komplettieren das Gericht zusammen mit 29% Fleischbrühe. Der Rohprotein-Gehalt liegt auch hier bei 11,0 Prozent.

Die letzte Dose in unserem Mixpakets von MjAMjAM trägt den Namen Vorzügliches Kalb. Bei diesem Gericht wird nicht nur eine Fleischquelle verwendet, sondern hat auch eine getreidefreie Zusammensetzung, wodurch es sich ganz besonders für ernährungssensible Hunde eignet. Fleisch, Lunge, Herz, Niere und Milz vom Kalb ergeben einen Fleischanteil von 65%. Zudem befinden sich hier Zucchini (4%), Mineralstoffe und getrocknete Eierschalen in der Rezeptur. Auch bei dieser Sorte finden wir Fleischbrühe (29%). Der Rohprotein-Gehalt beträgt 10,5 Prozent.

Hinweis: Die Informationen zur Deklaration und Zusammensetzung haben wir zum Zeitpunkt unseres Praxistests oder der Artikelveröffentlichung vorgefunden. Einige Hersteller verändern ihre Zusammensetzungen und Sortenauswahl mit der Zeit, daher überprüfen Sie bitte vor Ihrem Kauf, ob sich zum Beispiel etwas an der Rezeptur oder der Fütterungsempfehlung der Sorten geändert hat.

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Bei den folgenden Angaben handelt es sich um Richtwerte des Herstellers, die je nach Alter, Aktivität, Rasse oder Gesundheitszustand variieren können. Bei der untenstehenden Tagesration handelt es sich um eine Empfehlung für „ausgewachsene, normal aktive Hunde“. MjAMjAM empfiehlt eine zimmerwarme Fütterung und ausreichend zur Verfügung stehendes Trinkwasser für Ihren Vierbeiner.

Gewicht des Hundes
empfohlene Tagesration
ab 5 bis 10 kg
200 bis 400 g
ab 10 bis 20 kg400 bis 800 g
ab 20 bis 35 kg800 bis 1.200 g
ab 35 bis 65 kg1.200 bis 2.000 g

Unsere Erfahrungen mit dem MjAMjAM Nassfutter

Zusätzlich zu einem wirklich hohen Fleischanteil, finden wir bei der Zusammensetzung der Produkte von MjAMjAM ausschließlich hochwertige tierische Nebenerzeugnisse und zudem häufig gesunde Öle, die für ein gesundes Haut- und Fellkleid sorgen können. Ein wenig schade finden wir es, dass keine genaueren prozentualen Angaben zu den Innereien angegeben werden.

Ein Kritikpunkt, welcher bei der anschließenden Bewertung auch zum Teil ins Gewicht fallen wird, ist die Verwendung von Fleischbrühe in allen von uns getesteten Sorten. Diese wird von Mjamjam zwar offen deklariert, jedoch ist Fleischbrühe kein richtiges Fleisch. Eine Brühe mag zwar noch Nährstoffe zum Teil enthalten, was Brühe auch von einfachem Trinkwasser unterscheidet, dieselbe ernährungsphysiologische Qualität wie Fleisch liefert Fleischbrühe jedoch nicht. Dies hat auch zur Folge, dass mehr Futter benötigt wird, als wenn es sich um hochwertiges Fleisch handeln würde.

Mjamjam Hunde Nassfutter Test

Auch Holly schien von dem MjAMjAM Nassfutter begeistert zu sein. Normalerweise bekommt sie von uns ebenfalls ein sehr hochwertiges Nassfutter. Der Hersteller Anifit achtet so wie MjAMjAM auf eine naturnahe und artgerechte Zusammensetzung und da darf ein hoher Fleischanteil nicht fehlen. Da Holly also schon an so viele tierische Proteine gewohnt ist, hat sie das Futter gut vertragen.

Der Kotabsatz und die Konsistenz wirken normal. Das Futter war durch seine gute Konsistenz leicht aus der Dose zu entfernen, vermutlich auch dank der Fleischbrühe. Allein an dem Geruch des Nassfutters kann man sich davon überzeugen, dass hier gesunde Zutaten verwendet werden.

Auch wenn der Hersteller eine zimmerwarme Fütterung empfiehlt, ist es vielleicht nützlich die offene Dose im Kühlschrank aufzubewahren und es vor dem Füttern bei Zimmertemperatur aufzuwärmen. Zur Beschleunigung sollten Sie statt der Verwendung einer Mikrowelle, lieber auf ein Wasserbad zurückgreifen, da viele Nährstoffe bei einer Mikrowellenerwärmung verloren gehen könnten.


Wo kann ich das MjAMjAM Hundefutter kaufen?

Zu finden ist das MjAMjAM Nassfutter in einigen Fachgeschäften oder auch online in verschiedenen Shops. Im Sortiment finden Sie sowohl viele unterschiedliche Sorten (wahlweise in 200g, 400g oder 800g) als auch verschiedene Mixpakete. Auch wir hatten uns für ein Mixpaket entschieden, um das Futter am besten kennenzulernen.

Doch durch ein Mixpaket bietet sich auch die Möglichkeit, für etwas Abwechslung im Futternapf zu sorgen. Bedenkt man den hohen Fleischanteil (von etwa 65%) in Lebensmittelqualität, empfinden wir das Preis-Leistungs-Verhältnis als fair. Je nach Größe der Dose wird der Kilopreis des Futters dabei auch günstiger.

Fazit zum MjAMjAM Hundefutter Test

Zusammengefasst hat uns die Qualität des MjAMjAM Futters sehr überzeugt. Durch eine gesunde und artgerechte Zusammensetzung aus viel Fleisch, frischem Gemüse und wertvollen Ölen, ganz ohne jegliche Zusätze, wurden wir überzeugt.

Uns persönlich wäre der Fleischanteil noch etwas zu gering, zumal die verwendete Fleischbrühe kein Fleisch ersetzt. Auch hätten wir gerne prozentuale Angaben zu den tierischen Nebenerzeugnissen und zum Muskelfleisch erhalten. Dennoch handelt es sich abschließend um eine gesunde und naturbelassene Nahrung für unsere Vierbeiner.

MjAMjAM Schmackhafter Truthahn
  • Zusammensetzung / Inhalt
  • Fleisch gemäß Deklaration
  • Unternehmensphilosophie, Deklaration & Co
4.3

Unser Fazit

Bei dem MjAMjAM Nassfutter für Hunde handelt es sich um artgerechte und gesunde Hundenahrung. Das bestätigt uns auch die gute Bewertung zur Sorte „Schmackhafter Truthahn an leckeren Möhrchen“.