Markus Mühle Beutenah Trockenfutter im Praxistest

Sobald es um Trockenfutter geht, sind viele Halter gleich skeptisch. Da die ausschließliche Fütterung von Trockenfutter gesundheitliche Folgen mit sich bringt, verstehen wir dies auch. Jedoch gibt es immer wieder Momente in denen mal Trockenfutter gefüttert werden muss. Wir persönlich bevorzugen eine Mix-Fütterung. Grundsätzlich basiert die Ernährung unserer Katzen auf Nassfutter, ab und an hingegen füttern wir jedoch hochwertige Trockenfuttersorten. Deshalb geht es in unserem Praxistest heute um ein kaltgepresstes Katzenfutter. Viel mehr um das sehr beliebte Markus Mühle Beutenah.

Dabei handelt es sich um eine etablierte und bekannte Futtersorte. Ausgerichtet ist das Beutenah Trockenfutter für ausgewachsene Katzen. Wie der Name bereits erahnen lässt, ist es ein artgerechtes Katzenfutter, welches an die Ernährung einer Katze angepasst ist. Die Rezeptur wurde an die herkömmliche Beute von Katzen angepasst. Deshalb ist das Trockenfutter von Markus Mühle auch rein an Proteinen. Da es sich um ein kaltgepresstes Katzenfutter handelt, soll es auch viel mehr Vital- und Nährstoffe enthalten.

Mit großen Erwartungen sind wir an den Praxistest gegangen, denn das Futter wird von sehr vielen Haltern gelobt. Wir haben uns für Sie die analytischen Bestandteile, die ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe und die Zusammensetzung näher angeschaut. Natürlich haben wir in diesem Katzenfutter Test auch unsere eigenen Erfahrungen mit dem Markus Mühle Beutenah zusammengefast.

Ob das Markus Mühle Beutenah im Praxistest überzeugen konnte, erfahren Sie nachfolgend:

Wissenswerte Informationen zu Markus Mühle

artgerechte Trockennahrung für ausgewachsene Katzen
Zusammensetzung orientiert sich am Beuteschema in freier Wildbahn
kaltgepresstes Katzenfutter: zum Erhalt wertvoller Vitalstoffe
vollkommen Glutenfrei und deshalb für ernährungsempfindliche Katzen geeignet
extra hoher Protein-Gehalt: 59% Gesamt-Anteil, davon 98% tierischen Ursprungs
reich an wertvollen Aminosäuren & Mineralstoffen
reich an ungesättigten Omega-Fettsäuren (Hanf- & Weißfischöl)
mit Huhn & Leber
geringer Kohlenhydratanteil
reich an ungesättigten Omega-Fettsäuren (Hanf- & Weißfischöl)
enthält Extrakte aus Perna Canaliculus (Grünlippmuschel)
angereichert mit Taurin für Herz und Sehkraft
Vitalstoffmix aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen
in Deutschland vom Pionier der kaltgepressten Tiernahrung produziert

Was sagt der Hersteller zu Markus Mühle Beutenah?

Bezeichnet wird das Futter vom Hersteller als „Beute in der Tüte“, weil das Trockenfutter sich an den natürlichen Ernährungsbedürfnissen einer Katze orientiert. In der Zusammensetzung ist es dem täglichen Speiseplan in freier Wildbahn nachempfunden. Dementsprechend ist das Markus Mühle Beutnah reich an Protenen, von denen 98% tierische Ursprungs sind. Darüber hinaus ist die Rezeptur vollkommen getreidefreu und weist einen niedrigen Gehalt an Kohlenhydraten auf. Es wird in einem speziellen Kaltpressverfahren hergestellt, umso alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten. Deshalb ist das Trockenfutter reich an Vital- und Nährstoffen, die durch die schonende Herstellung bestmöglich erhalten bleiben.

Die Zutatenliste ist ein Mix aus Huhn, aromatische Leber, Eierschalen, Fisch- und Hanföl sowie wohltuenden Kräutern. Für eine ausgewogene Verdauung dienen Chicorée und Flohsamenschalen. Gleichzeitig können Zutaten wie Extrake aus Perna Canaliculus (Grünlippmuschel) den Knorpelschutz bieten und die Beweglichkeit der Katze fördern. Abgerundet wir das Markus Mühle Beutenah mit einem balancierten Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Gleichzeitig fördert eine gut abgestimmte Portion Taurin, die Herz- und Sehfunktion. Somit ist das kaltgepresste Trockenfutter eine Rundum-Versorgung an Vitalstoffen. Eine ausgewogene und artgerechte Mahlzeit für ausgewachsene Katzen.

Analytische Bestandteile, ernährungsphysiologische Zusatzstoffe und Zusammensetzung

Markus Mühle Beutenah Adult

Zusammensetzung:  Hühnertrockenfleisch gemahlen; Geflügelfett; Leber getrocknet und gemahlen; Weißfischöl; Eierschalen gemahlen; Kräuterpflanzen getrocknet und gemahlen; Flohsamen; Rübenmark; Hanföl; Chicorée getrocknet und gemahlen; Muschelfleischextrakt aus Perna Canaliculus.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin A (15.000 iE/kg), Vitamin D3 (1.440 iE/kg), Vitamin E (100 mg/kg), Taurin (2.000 mg/kg), Vitamin B1 (3,6 mg/kg), Folsäure (0,6 mg/kg), Niacin (36 mg/kg), Cholinchlorid (2.600 mg/kg).
Spurenelemente: Aminosäuren-Manganchelat Hydrat (20 mg/kg), Aminosäuren-Kupferchelat Hydrat (9 mg/kg), Aminosäuren-Zinkchelat Hydrat (115 mg/kg).

Analytische Bestandteile 59% Rohprotein, 16% Rohfett, 3,2% Rohfaser, 8,2% Rohasche, 1,1% Kalzium und 0,9% Phosphor.

Fazit

Wenn wir uns die Zusammensetzung des Marküs Mühle Beutenah anschauen, ergibt sich der Fleischanteil aus Hühnertrockenfleisch und Leber. Der Gesamtproteinanteil ergibt sich aus insgesamt 59%, davon 98% tierischen Ursprungs. Leider finden wir keinerlei Prozentangaben bezüglich des Fleischanteils. Deshalb lässt sich der Gesamtfleischanteil auch nicht wirklich bewerten. Da wir nicht wissen aus welchen Fleischsorten sich das Futter ergibt, lässt sich auch die Fleischqualität nicht wirklich abschätzen. Positiv finden wir, dass auf Fleischmehl verzichtet wird. Darüber hinaus enthält das Trockenfutter keinerlei tierische Nebenerzeugnisse. Dementsprechend können wir den Fleischanteil als relativ gut bezeichnen. In puncto Fleischanteil kann das Trockenfutter von Markus Mühle mit der Gesamtnote „befriedigend“ abschneiden. Ehrlich gesagt, würden wir uns hier mehr Aufschluss bezüglich des Fleischanteils wünschen.

Ansonsten finden wir in der Zutatenliste Geflügelfett, Weißfischöl, gemahlene Eierschalen, getrocknete und gemahlene Kräuterpflanzen, Flohsamen, Rübenmark, Hanföl, Chicorée und Muschelfleischextrakt aus Perna Canaliculus. Auch hier finden wir leider keine Prozentangaben. An sich finden wir die gesamte Zusammensetzung relativ hochwertig. Es findet sich kein Getreide, Zucker oder sonstige negative Inhaltsstoffe. Deshalb kann das Futter diesbezüglich punkten.

Bezüglich der analytischen Bestandteile und auch der ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe ist das Futter sehr ausgewogen und auf die artgerechte Ernährung von ausgewachsenen Katzen abgestimmt. Wie bereits erwähnt, orientiert sich der Hersteller dabei an der natürliche Beute einer Katze. Unserer Meinung nach liegen alle Werte in einem guten Verhältnis.

Über die Deklaration lässt sich streiten, denn diese ist unserer Meinung nach leider etwas schwammig.

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Bei der Fütterungsempfehlung handelt es sich ausschließlich um Richtwerte. Der tatsächliche Futterbedarf einer Katze ergibt sich aus dem Alter, der Aktivität, der Größe und der Rasse. Die tägliche Futtermenge sollte dementsprechend angepasst werden um eine Unterernährung oder Übergewicht zu vermeiden. Zusätzlich zu dem Nassfutter sollte wie bei jeder anderen Futtersorte auch, frisches Trinkwasser zur Verfügung stehen. Zwar kann Nassfutter dabei helfen den täglichen Flüssigkeitsbedarf einer Katze zu decken, ersetzt jedoch kein frisches Trinkwasser. Nachfolgend die Fütterungsempfehlung (Richtwerte):

Gewicht der Katze Tagesration
2 – 4 kg 35 – 65 g
4 – 6 kg 65 – 100 g
6 – 8 kg 100 – 130 g

Wie viel kostet das kaltgepresste Trockenfutter von Markus Mühle und wo kann man es kaufen?

Mit einem stolzen Preis von ca. 12,66€ bis 16,47€ pro Kilogramm gehört das Markus Mühle Beutenah eindeutig zu den teureren Futtersorten. Der Hersteller bietet drei Verpackungsgrößen, darunter 400g, 1,2kg und 3kg. In diesem Falle sind größere Verpackungen zu empfehlen, da der Kilogrammpreis dadurch deutlich sinkt. Ebenfalls sind Sparpakete eine gute Alternative, welche sich positiv auf den Preis auswirken. Erhältlich ist das kaltgepresste Trockenfutter von Markus Mühle in unzähligen Online-Shops wie z.B. Zooplus. Darüber hinaus gibt es unzählige weitere Anbieter, die das Markus Mühle Beutenah im Sortiment führen. In speziellen Tierfachgeschäften ist das Futter meist ebenfalls erhältlich. In handelsüblichen Supermärkten ist das Trockenfutter eher weniger bis gar nicht zu finden. Wir persönlich haben das Markus Mühle Beutenah online bestellt, da es hier am günstigsten war. Dies ist aber jedem selbst überlassen.

Kann Markus Mühle Beutenah in der Praxis überzeugen?

Markus Mühle Beutenah Katzenfutter im TestWie bereits erwähnt, sind wir bezüglich der Zusammensetzung recht positiv überrascht. Für ein Trockenfutter enthält es sehr hochwertige Zutaten. Es ist gut abgestimmt und relativ ausgewogen. Natürlich lässt sich darüber streiten, denn viele wären diesbezüglich anderer Meinung. Ein Grund hier für ist, dass der Fleischanteil leider nicht wirklich deklariert wird. Dementsprechend ist es sehr schwierig diesen abzuschätzen. Auch die Qualität lässt sich dadurch nur bedingt ermitteln. Trotz der eher „veralteten“ Deklaration gibt es dennoch positive Punkte. Diese ergeben sich aus der gesamten Zusammensetzung, denn diese ist größtenteils hochwertig. Das Futter enthält keinerlei Getreide oder auch Zuckerzusatz. Ebenfalls wird auf Gluten und Soja verzichtet. Viel mehr ist es eine proteinreiche Nahrung, welche auf die Ernährung von ausgewachsenen Katzen abgestimmt ist. Natürlich würden auch wir uns eine transparentere Deklaration wünschen. Würden wir ausschließlich diese bewerten, würde das Ergebnis dementsprechend negativ sein. Doch weiter geht es mit dem wichtigen Teil und zwar dem Praxistest.

Das Aussehen des Futters ist keinesfalls gewöhnlich. Die einzelnen Kroketten ähneln unserer Meinung nach etwas dem „Fischfutter“ für Auqarienfische. Bisher haben wir eine solche Form noch nicht bei Trockenfutter gesehen. Auch die Farbe ist etwas gewöhnungsbedürftig. Dennoch ist die Konsistenz sehr angenehm für ausgewachsene Katzen. Die einzelnen Stückchen sind nicht zu klein aber auch nicht zu groß. Wie man dem obigen Bild absehen kann sind diese eher länglich. Auch der Geruch ist ein wenig gewöhnungsbedürftig aber keinesfalls unangenehm. Dieser ist intensiv aber nicht zu penetrant. Unsere beiden Katzen hat das Futter eindeutig angelockt. Dementsprechend kann das Trockenfutter in diesen Testkritierien überzeugen.

In puncto Akzeptanz können wir ebenfalls nur positives sagen. Beide Katzen haben das Futter gleich akzeptiert und auch gefressen. Hier zu müssen wir jedoch erwähnen, dass es sich nicht um einen Langzeittest gehandelt hat. Viel mehr haben wir ab und an zu der herkömmlichen Nahrung etwas Beutenah Trockenfutter gefüttert. Die ganze Verpackung wurde dennoch restlos aufgefressen. Dementsprechend können wir von einer guten Akzeptanz sprechen. Auch bezüglich der Verträglichkeit konnten wir in diesem Zeitraum nichts negatives feststellen.

Unserer Meinung nach ist das Markus Mühle Trockenfutter ein recht ausgewogenes Katzenfutter. Es hat Vor- und Nachteile aber die Vorteile überwiegen. Nachteile sind der recht hohe Preis, die nicht nachvollziehbare Fleischqualität und die schwammige Deklaration. Es gibt viele hochwertige Trockenfuttersorten, welche deutlich weniger als das Markus Mühle Beutenah sind. Schlussendlich sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Markus Mühle Beutenah
  • Zusammensetzung / Inhalt
  • Fleisch gem. Deklaration
  • Philosophie, Deklaration & Co
3

Fazit

Unserer Meinung nach ist das kaltgepresste Trockenfutter von Markus Mühle ausgewogen und hochwertig. Es enthält kein Geteide, Gluten, Soja oder Zuckerzusatz. Viel mehr ist es proteinreiche Katzennahrung für ausgewachsene Katzen. Es hat Vor- und Nachteile. Die Vorteile liegen in der Zusammensetzung. Der Preis ist unserer Meinung nach relativ hoch angesiedelt. Auch die schwammige Deklaration wirft viele Fragen auf, u.a. hinsichtlich des Fleischanteils und der Qualität des Fleisches. Dennoch kannte das Markus Mühle Beutenah ziemlich gut in unserem Praxistest abschneiden. Da der Proteinanteil sehr hoch ist und der Fleischanteil nur zu schätzen ist, vergeben wir beim Bewertungspunkt „Fleisch gem. Deklaration“ die Hälfte der Sterne (Ausnahmeregelung). Unsere Testkriterien geben Auskunft darüber, wie die Gesamtbewertung von 3 Sternen zustande kam.