Whiskas Trockenfutter im Praxistest

Whiskas Katzen Trockenfutter mit Huhn

Der Hersteller Whiskas gehört zu den wohl bekanntesten Katzenfutterherstellern in Deutschland. Bekannt ist das Unternehmen aus unzähligen Werbespots sowie Werbeplakaten. Für jeden Katzenhalter ist Whiskas daher wohl ein Begriff. Bei der Katzennahrung von Whiskas handelt es sich um ein häufig heiß diskutiertes Futter. Es ist ein preiswertes Katzenfutter, welches jedoch teilweise sehr stark kritisiert wird. Ein Grund hierfür ist meist der niedrige Fleischanteil und die gesamte Zusammensetzung, welche zumeist über Getreide verfügt. Nichtsdestotrotz feiert Whiskas großen Erfolg auf dem Futtermarkt. In der Vergangenheit haben wir bereits das Whiskas Nassfutter getestet. Im heutigen Katzenfutter Praxistest geht es um die Trockefuttervariante des Herstellers.

Das Whiskas Adult Trockenfutter ist für Katzen ab dem 12. Lebensmonat gedacht. Die Rezeptur ist speziell auf ausgewachsene Katzen ausgerichtet. Eine Besonderheit des Futters sind die außergewöhnlichen Knackits. Darunter versteht man knusprige Kroketten, welche im Inneren über eine weiche Fleischfüllung verfügen. Um dem genauer nachzugehen, haben wir für Sie das Trockenfutter von Whiskas in Form eines Praxischecks getestet. Darunter finden Sie die Zusammensetzung sowie die analytischen Bestandteile und auch Zusatzstoffe. In Form des Praxistests haben wir auch unsere eigenen Erfahrungen mit dem Whiskas Katzenfutter zusammengefasst. Darüber hinaus erhalten Sie weitere wissenswerte Informationen zur Whiskas Katzennahrung.

Ob uns das Whiskas Adult Trockenfutter im Praxistest überzeugen konnte und ob auch günstiges Katzenfutter gut sein kann, erfahren Sie nachfolgend.

Wissenswerte Informationen zum Whiskas Trockenfutter

Trocken-Alleinfuttermittel für ausgewachsene Katzen ab dem 12. Lebensmonat
lecker gefüllte Knackits: außen knusprig, innen weich
unterstützt die Zahnpflege und beugt Zahnstein vor
unterstützt die Harnwegsfunktionen und beugt somit Erkrankungen vor
ein erhöhter Vitamin-A-Gehalt unterstützt das Sehvermögen Ihrer Katze
hochwertige Zutaten für eine gesunde Ernährung
vollkommen ohne künstliche Aromastoffe
mit praktischem Plastikverschluss für maximale Frische

Hinweis: Die angegebenen Informationen sind bis dato alles Angaben des Herstellers.

Weshalb ist Whiskas Trockenfutter bei vielen Katzenhaltern so umstritten?

Wenn es um Whiskas Katzenfutter geht, teilen sich die Meinungen gravierend. Die einen bevorzugen das Whiskas Katzenfutter, die anderen hingegen boykottieren das Futter. Ein Grund hierfür ist die Zusammensetzung des Futters. Fast alle Produktlinien von Whiskas enthalten leider nur einen sehr geringen Fleischanteil. Auch Getreide und Zucker finden sich in dem Katzenfutter wieder. Zudem ist die Deklaration sehr schwammig und die Qualität lässt sich leider nicht wirklich abschätzen. Doch nicht alles ist schlecht an dem Katzenfutter von Whiskas. Neben den Nachteilen bietet das Futter auch viele Vorteile. Es ist ein preiswertes und ausgewogenes Futter, dass über eine hohe Akzeptanz verfügt. Es soll die Zahnpflege unterstützen und Zahnstein vorbeugen. Darüber hinaus unterstützt es die Harnwegsfunktion und beugt Erkrankungen vor. Ein erhöhter Vitamin-A-Gehalt sorgt für eine starke Sehkraft. Zusätzlich ist das Futter vollkommen ohne künstliche Aromastoffe. Wie man sehen kann, verfügt das Whiskas Trockenfutter über Vor- und Nachteile. Aus diesem Grund ist das Futter von Whiskas auch so umstritten.

Whiskas Katzenfutter

Analytische Bestandteile, ernährungsphysiologische Zusatzstoffe und Zusammensetzung

Huhn

Zusammensetzung: Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Huhn in den hellbraunen Stückchen), pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Eiweissextrakte, Mineralstoffe, Gemüse (4% Karotten in den orangen Stückchen, 4% Erbsen in den grünen Stückchen).

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin A (4.090 IE/kg), Vitamin D3 (450 IE/kg), Vitamin E (95 mg/kg), Kupfersulphat Pentahydrat (9,6 mg/kg), Mangan-II-sulfat-Monohydrat (51,6 mg/kg), Kaliumjodid (0,79 mg/kg), Natriumselenit (0,38 mg/kg), Zinksulfat Monohydrat (138 mg/kg).

Analytische Bestandteile: 32% Rohprotein, 11,5% Rohfett, 2% Rohfaser, 8% Rohasche, 1,4% Kalzium, 1,1% Phosphor, 2% Omega-6-Fettsäure und 375.0 kcal metabolisierbare Energie

  • Thunfisch: Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Eiweissextrakte, Mineralstoffe, Fisch und Fischnebenerzeugnisse (u.a. 4% Thunfisch in den hellbraunen Stückchen), Gemüse (4% Karotten in den orangefarbigen Stückchen, 4% Erbsen in den grünen Stückchen).
  • Lamm: Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Lamm in den mittelbraunen Stückchen), pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Eiweissextrakte, Mineralstoffe, Gemüse (4% Karotten in den orangefarbigen Stückchen, 4% Erbsen in den grünen Stückchen).

Fazit zum Whiskas Trockenfutter für Adult-Katzen

Wenn wir uns die fleischigen Geschmackssorten anschauen, ergibt sich der Fleischanteil aus Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen. Sowohl Lamm als auch Huhn enthalten – den Angaben der Deklaration zufolge – nur insgesamt 4% Fleisch der jeweiligen Sorte. Wie hoch der restliche Fleischanteil ist, lässt sich leider nicht ermitteln. Auch woraus sich die tierischen Nebenerzeugnisse ergeben wird nicht deklariert. Bei der Geschmackssorte „Thunfisch“ sieht es ähnlich aus, diese enthält nur 4% Thunfisch. Ansonsten ergibt sich der Fisch-/Fleischanteil aus Fleisch, tierischen Nebenerzeugnissen, Fisch und Fischnebenerzeugnissen. Leider lässt sich die Fleisch-/Fischqualität gar nicht einschätzen bei dem Whiskas Trockenfutter. Allgemein finden wir den Fleischanteil eher bescheiden. Die Deklaration gibt leider keinen genauen Aufschluss darüber, deshalb können wir den Fleisch-/Fischanteill nicht wirklich bewerten.

In allen drei Geschmackssorten finden wir Getreide. Wie viel Getreide im Futter enthalten ist, kann ebenfalls nicht ermittelt werden. Wenn der Getreideanteil meist nicht prozentual deklariert wird, heißt dies oftmals, dass es ein hoher Anteil an Getreide ist. Des Weiteren finden wir pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Eiweissextrake und Mineralstoffe. Als Gemüse dienen Karotten und Erbsen. Zwar ist das Futter bezüglich der analytischen Bestandteile und auch der ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe gut auf die Ernährung von ausgewachsenen Katzen angepasst, kann uns aber in puncto naturbelassene Qualität nicht überzeugen.

Fütterungsempfehlung des Herstellers

Bei der Fütterungsempfehlung handelt es sich ausschließlich um Richtwerte. Der tatsächliche Futterbedarf einer Katze ergibt sich aus dem Alter, der Aktivität, der Größe und der Rasse. Die tägliche Futtermenge sollte dementsprechend angepasst werden, um eine Unterernährung oder Übergewicht zu vermeiden. Frisches Trinkwasser sollte der Katze jederzeit zur Verfügung stehen. Nachfolgend die Fütterungsempfehlung (Richtwerte):

Gewicht der KatzeReine Trockenfütterung (Tagesration)Gemischte Fütterung (Tagesration)
3 kg45 g15g Trockennahrung + 1 1/2 Portionsbeutel
4 kg55 g15g Trockenfutter + 2 Portionsbeutel
5 kg65 g25g Trockennahrung + 2 Portionsbeutel

Tipp: Der Hersteller empfiehlt eine gemischte Fütterung aus Nass- und Trockenfutter der Whiskas-Produkte.

Wie viel kostet das Whiskas Trockenfutter und wo kann man es kaufen?

Preislich liegt das Whiskas Trockenfutter bei ca. 2,32€ bis 3,74€ je Kilo. Somit gehört es zu den eher sehr günstigen Futtersorten. Der Hersteller bietet verschiedene Verpackungsgrößen, darunter 800g, 3,8kg, 7kg und 14kg. Je größer die Verpackung, desto günstiger ist auch der Kilopreis. Da das Whiskas Katzenfutter sehr etabliert ist, wird es auch fast überall vertrieben. Erhältlich ist das Whiskas Katzenfutter in unzähligen Online-Shops wie z.B. bei Zooplus. Darüber hinaus gibt es spezielle Tierfachgeschäfte, welche das Trockenfutter im Sortiment führen. Auch in gängigen Supermärkten können Sie das beliebte Whiskas Katzenfutter kaufen.

Kann Whiskas Adult Trockenfutter in der Praxis überzeugen?

Angefangen bei der Zusammensetzung sind wir leider enttäuscht von dem Whiskas Trockenfutter. Es ist ein Katzenfutter, welches nur über einen sehr geringen deklarierten Fleischanteil verfügt. Darüber hinaus enthält das Futter u.a. Getreide als Hauptbestandteil. Auch tierische Nebenerzeugnisse werden verwendet, welche – wie auch beim Getreide der Fall – leider nicht genau deklariert werden. Deshalb können wir die gesamte Qualität des Whiskas Trockenfutter als nicht besonders hochwertig bezeichnen. Schade eigentlich, da es sich hier um einen sehr beliebten und etablierten Hersteller handelt. Da wir bereits auf die Zusammensetzung eingegangen sind, geht es weiter mit dem Praxistest.Whiskas Adult Trockenfutter Test

Optisch wirkt das Futter relativ normal, wie wir es von Trockenfutter gewöhnt sind. Jedoch ist das Futter bunt gemischt, was auf Farbstoffe im Futter hindeutet. Das außergewöhnliche befindet sich Innen, denn das Whiskas Trockenfutter verfügt über eine weiche Füllung. Deshalb können wir die Konsistenz auch als eher ungewöhnlich für Trockenfutter bezeichnen. Der Geruch ist recht fleischig, aber auch intensiv. Für uns persönlich sogar etwas zu penetrant. Unsere Katzen hat es nicht gestört, denn beide wurden gleich angelockt von dem Duft. Dies kann jedoch auch eher an Lockstoffen liegen, als am geringen Fleischanteil.

Der klare Vorteil beim Whiskas Katzenfutter liegt in der hohen Akzeptanz. So auch bei dem Trockenfutter, denn unsere beiden Katzen haben gleich losgefressen. Hier müssen wir jedoch erwähnen, dass wir aufgrund der Zusammensetzung nur eine kleine Portion gefüttert haben. Siehe da, es hat unseren Katzen geschmeckt und beide haben gefressen. Dieses Phänomen haben wir bereits oft bei unsere Katzen erlebt. Ungesunde Futtersorten (mit Getreide, Zucker und mehr) werden mit Leidenschaft gefressen, während hochwertige Futtersorten zum Teil gemieden werden. Deshalb können wir von einer hohen Akzeptanz sprechen. Es hat sich um keinen Langzeittest gehandelt, deshalb wollen wir auf die Verträglichkeit auch nicht weiter eingehen. Bezüglich der Zusammensetzung sind wir aber in puncto Verträglichkeit etwas skeptisch.

Kurzes Schlussfazit: Das Whiskas Katzen-Trockenfutter mag insgesamt für eine Ernährung von Katzen abgestimmt sein. Auch ist es sehr preiswert und fast überall erhältlich. Die klaren Nachteile: der definierte Fleischanteil ist gering, es ist Getreide als Hauptbestandteil enthalten, die Deklaration ist undurchsichtig, die tierischen Nebenerzeugnisse nicht genauer definiert und auch die Fleischqualität ist nur zu erraten.